Back home..

Was ein geiles Wochenende in Köln. Endlich mal wieder guten Fußball live im Stadion und dann auch noch mit Beteiligung von Arsenal. Nichts gegen Frauenfußball, aber es wurde Zeit, dass es wieder mal richtig zur Sache geht. Und Köln ist immer eine Reise wert. Das dachten sich auch viele Arsenal Fans. Nach dem check in im Hotel ging es sofort in die Stadt, wo man bereits viele Arsenal Fans traf. Es zaubert einem auch immer ein lächeln ins Gesicht wenn man andere Gunners sieht.

Mittags ging es dann auch endlich ins Stadion. Dort grosses Lob an die Kölner Verkehrsbetriebe für den Einsatz der extra Straßenbahnen. Das war extra Klasse und die Stimmung war auch in der Bahn schon sehr gut und immer friedlich. Auch der Fantreff im Doping war sehr angenehm. Es war schön viele von euch dort zu treffen. Ist doch immer wieder witzig die twitter Community in der Realität kennenzulernen. Besonderer Gruß an dieser Stelle an Cameron, der beweist, dass auch Amerikaner von Fußball eine Menge Ahnung haben.

Während des Spiels hatte ich ja bereits Updates gepostet. Sorry das ich keine Bilder Posten konnte aber das gab die Internetverbindung im Stadion einfach nicht her. Der Support aus dem Arsenal Block war gut und die Stimmung insgesamt auch sehr ansprechend. Vor allem die Karnevals Musik war einfach ein Knaller. Und die Cheerleader Option sollten wir uns für das Emirates mal überlegen;-)

Mit der Leistung von Arsenal war ich insbesondere in der ersten Halbzeit sehr zufrieden. Vor allem weil TV5 die Ansagen in der Abwehr gab und die Organisation besser war. Ein neuer Abwehrspieler bleibt aber unbeirrt. Auch Jenkinson hat wieder eine super Leistung geboten. Insbesondere der Torinstinkt war Weltklasse;-) Spieler der ersten Hälfte war für mich aber eindeutig Gervinho. Nicht nur wegen der zwei Tore sonder insbesondere wegen seiner Schnelligkeit und Fähigkeit sich immer wieder freizulaufen und die Postionen zu wechseln. Ein absoluter Gewinn fürs Team. Und dort winkt nach meiner Einschätzung ein Platz in der Startelf. Der Anzug in der zweiten Halbzeit war leider nicht so überzeugend. Man muss aber auch sagen, dass Arsenal, bis auf ein paar Szenen, dass Spiel und den Gegner immer im Griff. Die Kombination JD und SS war jedoch nicht im Ansatz Premier League reif. Aber das kann auch nicht die erste Wahl sein. AA23 hat mir sehr gut gefallen. Sehr agil und immer mit Zug zum Tor. Einen Elfmeter hätte er auch bekommen müssen. Insgesamt aber eine gute Leistung in der Vorbereitung. Leider musste Connor Henderson verletzt raus. Dort wird sich die schwere der Verletzung noch rausstellen. Wie der Kölner Express am Sonntag aber zutreffend titelte: „manche Kölner Spieler spürten, warum sie gegen solche Gegner sonst nur auf der Playstation spielen“ fasste den Spielverlauf dann doch abschließend gut zusammen.

Arsenal ist jetzt noch weiter im Trainingslager in Deutschland. Und nach Wengers Auskunft gibt es eine Menge Trainingseinheiten. Hauptsache es gibt auch noch eine Neuverpflichtung hinzu. Aber das wird Thema der nächsten Woche sein.wer also noch ein paar Autogramme erhaschen möchte hat nach unseren Informationen noch bis Dienstag Zeit.

Hoffen wir das Arsenal bald wieder nach Deutschland kommt.

Cheers
Chris

Ps: Das Kölsch ist einfach immer wieder Klasse. Und Kneipen gibt’s es in Köln weiß Gott genug.

Und hier nochmal das coole Eigentor von Jenkinson bei Minute 1:52. Thanks to Aki. Cooles Wochenende!

– Posted using BlogPress