GG Podcast, Episode 45, 22.02.2017- Letzte Hoffnung FA Cup

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Die erste #GGPodcast Episode nach dem Debakel von München. Wir blicken selbstverständlich nochmals genau auf unseren Ausflug in die Bayerische Hauptstadt und die sich daraus ergebenden Fragen, onsbesondere die Trainerfrage.

Natürlich wollen wir aber auch nicht das Positive in Gestalt des Erreichens der nächsten Runde im FA Cup am letzten Montag verschweigen. Hätte es höher ausfallen müssen, was war mit dem Kunstrasen, warum konnte Jeff nicht die erwartete Leistung abrufen und wo gibt es diese leckeren Pies?

Nun aber genug der Worte. Hier könnt ihr den Podcast direkt downloaden. Hier per Itunes beziehen oder hier per RSS Feed. Klassisch hört Ihr einfach über die Website rein. Viel Spaß!

Cheers

Chris

Pflichtaufgabe erledigt 

Schlagwörter

, , , , ,

Wirklich mehr war es aber für Arsenal gestern Abend bei Sutton United nicht. Mit am Ende 2:0 zog man in das Viertelfinale des FA Cups ein und sicherte sich damit die sehr gute Chance auf einen neuerlichen Wembley Auftritt. Sicherlich kann man der Mannschaft von Sutton nicht absprechen, dass sie in jedem Mannschaftsteil alles gegeben und zum Teil sicher auch über Ihrem Niveau gespielt haben. Doch hätte man von Arsenal erwarten dürfen und müssen, dass man nicht nur das nötige sondern ein wenig mehr aufbietet.

Derzeit scheint es für das Team von Arsene Wenger jedoch kein Selbstverständnis zu sein und man muss wohl über das „wie“ hinwegschauen und nur das „was“ auf sich wirken lassen. Und das ist nunmal die nächste Runde in einem K.O. Wettbewerb. Trotzdem fragt man sich warum Passrouten nicht wirklich gut abgestimmt sind, warum das Laufspiel ohne Ball über die meiste Zeit nicht vorhanden war. Denn in den paar Minuten, in denen man das Tempo ein wenig anzog war die Mannschaft von Sutton, verständlich und erwartungsgemäß, überfordert. Der Mannschaft steckt die letztewoche und auch die klatsche in der Liga was die Chancen auf die Meisterschaft angehen spürbar in den Knochen. Vielleicht tut die längere Pause durch die Spielverschiebung am Wochenende den Spielern gut. Hoffen kann man ja zumindest.

Enttäuscht hat hat mich gestern insbesondere Jeff. Er bekam die Chance auf der Nr.10 und machte nichts draus. Er scheint mir nicht zu realisieren, dass Talent allein nicht reicht sondern dass man in Chancen wie diesen zeigen muss, dass man es auch auf den Platz bringen kann. Sicherlich ist er noch jung und hat noch alle Möglichkeiten doch sollte dieser Hinweis an ihn gestattet sein. Es gab nämlich schon mehrfach genau dieses Phänomen bei ihm, wo er bei Startelfeinsätzen nicht das umsetzen konnte, was man von ihm erhofft/erwartet. 

Mal wieder richtig gut gefallen hat mir dagegen Lucas Perez. Der Spanier schraubte erneut seine Tor/Assist Quote hoch und dürfe sich weiter fragen, wann er endlich mehr Einsätze bekommt. Er ist schlicht agil und macht jeder Abwehr zu schaffen. Ähnlich wie Alexis hat er die kurzen Pass und unmittelbaren Laufwege in seinem Spiel integriert, was immer wieder Räume schafft. Erwähneswert war zudem das 100. Tor von Theo Walcott in seiner Arsenal Karriere. Ich war von der Statistik echt überrascht. Denn wenn ich so auf seine Karriere bei uns zurückblicke kamen mir garnicht so voiceless Treffer sondern eher lange Verletzungen in den Kopf. Das zeigt mal wieder was er tatsächlich im Stande ist zu leisten, wenn er durchweg spielen und sich dabei weiter verbessern könnte. 

Leider mussten wir eine Verletzung beklagen. Elneny musste zur Halbzeit raus. Man wird abwarten müssen, wie lange er ausfällt oder ob es nur eine leichte Muskelverletzung ist. Die Spielpause wird ihm dabei entgegenkommen. OX, der für ihn ins Spiel kam machte jedoch unmittelbar einen guten Eindruck. Auch wenn seine Entscheidungen im letzten Drittel des Spielfelds noch immer eher oftmals fragwürdig sind zog er die Dynamik des Spiels deutlich an.

Wirklich mehr gibt es nicht festzuhalten außer vielleicht, dass Arsenal die Kabine nach spielende wohl nicht durchgewischt hat, was für ein wenig Irritation gesorgt hat. So sind sie eben die Erstligisten.

Am Mittwoch ist wieder Podcast. Felix und ich werden uns ausführlich mit den letzten Wochen beschäftigen. Eure Fragen gerne wie gewohnt an uns.

In diesem Sinne

Come on you Gunners

Cheers

Chris

Sutton death oder Favoritensieg

Schlagwörter

, , , , , , ,

Nach der deutlichen Niederlage bei den Bayern und dem Rückstand auf Chelsea in der Liga verbleibt uns realistisch lediglich der FA Cup, um die Spielzeit doch noch mit einem Titel abzuschließen. Zwar nicht der den man sich zu Beginn der Saison vorgestellt hat aber dennoch ein Pokal den zumindest ich nicht von der Bettkante schupsen würde. Dafür haben die „back to back“ Triumphe der letzten Jahre einfach zu sehr Spaß gemacht.

Bisher hat diese Runde des FA Cup mit dem Sieg von Lincoln bei Burnley bereits eine dicke Überraschung bereitgehalten. Auch das erzwungene Rückspiel von Huddersfield gegen City ist durchaus ein kleiner unerwarteter Twist. Um so wichtiger wird es heute Abend sein nicht für die größte Überraschung der FA Cup Geschichte zu sorgen. Mit Suttonwartet ein Gegner den man in England als „non League“ bezeichnet. In der Umrechnung entspricht nach deutschen Verhältnissen der fünften Liga. Man darf also mit Berechtigung behaupten und auch erwarten, dass Arsenal die Begegnung bereits zur Halbzeit deutlich für sich entschieden hat. Sicherlich darf man in keinem Zeitpunkt einen Gegner, gleich wie niederklassig er sein mag, unterschätzen. Dennoch darf man sich berechtigt die Frage stellen, was und wo man noch gewinnen möchte, wenn nicht bei Sutton a heutigen Abend. 

Die Moral in der Mannschaft dürfte nach der Klatsche bei den Bayern nicht gerade hoch sein, dennoch muss sich jeder Profi zunächst an die eigene Nase packen und auch bei einem Gegner ohne großem Name 110% abrufen. Zwar bezweifele ich, dass es der richtige Gegner ist, um verlorenes Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Aber ein deutlicher Sieg und eine Runde weiter Richtung Wembley hat noch keinem Team geschadet. Sicher dürfte dabei auch sein, dass Arsene Wenger, der ohnehin unter dem wohl größte Druck seiner Arsenal Laufbahn steht, keinen Spieler schonen muss oder schonen wird. Allein der Tatsache geschuldet, dass durch die Finalteilnahme von Southampton im EFL Cup bis Anfang märz kein Spiel mehr ansteht. Jeder der Topstars kann sich bei Sutton also so richtig austoben. 

An dieser Stelle folgt zumeist eine kurze Analyse der staärken und Schwächen des jeweiligen Gegners und wie Arsenal bestmöglich damit umgehen sollte. Ich bin da heute mal ganz ehrlich und sage ich „ich habe keine Ahnung „. Ich weiß, dass einer der Torhüter von Sutton ein paar Pints und Pies zuviel gehabt haben dürfte und sich die Trefferfläche dadurch doch erheblich verbreitert hat. Zudem besteht ein großer Teil des Teams aus Arsenal Fans, unter ihnen auch Ex Arsenal Spieler Craig Eastmond. In der Liga rangiert man auf Platz 17 von 24 Teams. Mehr konstruktives gibt es von mir an dieser Stelle jedoch leider nicht beizutragen. Sollte jemand noch die absoluten Insiderinfos haben weil er um die Ecke vom Sutton Stadion wohnt oder eine heimliche Liebe für den Verein entwickelt hat und jedes spielt verfolgt, darf gerne in den Comments sein Fachwissen loswerden. 

Wenden wir uns also der potentiellen Aufstellung von Arsenal zu. Wenger hat bereits angekündigt, dass ein „normales“ Team auflaufen wird. Ein oder zwei Youngster können vielleicht eine Chance erhalten. Diskussion dürfte es über die Frage geben, ob man Mesut Özil in Anbetracht der derzeitigen Formschwäche die bereits angekündigte Pause zum Selbstschutz gibt, die schon vor dem Spiel gegen die Bayern diskutiert worden war. Meiner Meinung nach würde es gegen Sutton sicher weniger diskutiert werden und damit auffallen. Doch sollte gerade Mesut auch wieder in die Spur zurückfinden. Also bitte auflaufen lassen! So sollten sie spielen:

Ospina,Bellerin,Mustafi,Holding,Nacho,Xhaka,Elneny,Özil,Theo,Perez,Alexis

Ospina erklärt sich im Tor von selbst, zumal es sich um einen Pokalwettbewerb handelt. In der Abwehr war hinsichtlich KOS die Ausfallzeiten noch nicht final geklärt, wird jedoch definitiv eine Schonung erhalten um kein Risiko einzugehen. Zwar könnte man sich ein Comeback von Mertesacker gut vorstellen. Ich hätte es jedoch lieber wenn Holding aufläuft. der Junge gefällt mir einfach gut und die Lesitung von Gabriel kann er in jedem Fall mindestens abrufen. Coq dürfte gegen die Bayern en wenig an Kredit verspielt haben. Xhaka/Elneny also keine verkehrte Wahl. Auch OX oder Iwobi alternativ dazu für eine bisschen offensivere Variante vorstellbar. Im Sturm möchte ich eigentlich Welbeck sehen und auch Perez. Was Welbeck angeht, so hat er gestern bei der U23 gespielt, sodass sein Einsatz heute wohl eher unwahrscheinlich ist bzw. er selbst wegen des schlechten Platzverhältnisse bei Sutton ausgeschlossen hat. Theo dürfte in jedem Fall die Alternative sein. Ob Perez wieder final fit ist war niergends verlässlich zu lesen, jedoch habe ich nichts gegenteiliges ausfindig machen können also gehe mal davon aus. Wie auch immer wir uns im Sturm positionieren muss es für einfach für ein paar Treffer reichen. 

Wie in der gestrigen Auslosung bereits festgelegt steht bei einem Sieg ein Aufeinandertreffen mit einem weiteren Fünftlogist in Gestalt von Lincoln im Emirates auf dem Programm. Eine reißen Chance auf den Halbfinaleinzug.

Das heutige Spiel wird auf Eurosport übertragen. Den Montag Abend kann man vor der dann doch etwas längeren Arsenal Abstinenz nochmal gut nutzen…hoffentlich.

In diesem Sinne

Come on you Gunners

Cheers

Chris

FA Cup Auslosung 6th Round

Schlagwörter

, ,

Die Auslosung für die nächste Runde im FA Cup ist am heutigen Abend über die Bühne gegangen. Mit der Nummer 4 (was ein schlechter Witz) war Arsenal in den Lostopf geworfen worden. Raus kam ein Duell mit Fünftligist Lincoln im Emirates.  Natürlich unter Voraussetzung, dass Arsenal sein Spiel am morgigen Abend beim ebenfalls Fünftligisten Sutton United gewinnt. Mit dem weiteren Duell Chelsea gegen United eine sehr gute Chance auf den Halbfinaleinzug.

Die Spiele werden am Wochenende des 11.03..2017 ausgetragen. Nachfolgend die vollständige Auslosung im Überblick:
Chelsea vs. Manchester United
Middlesbrough vs. Huddersfield/Manchester City

Tottenham vs. Millwall

Sutton/Arsenal vs. Lincoln

In diesem Sinne

Come on you Gunners

Cheers

Chris 

Germangunners Arsenal Fantreffen 18.03.17 in Münster

Schlagwörter

, , ,

Der März rückt näher und damit auch das angedachten Germangunners Arsenal Fantreffen in Münster. Felix und ich wollen zeitnah in die Planung einsteigen bzgl. Location, potentielle West Brom Spiel schauen etc. 

Wenn ihr es noch nicht getan habt gebt uns doch bitte eine Rückmeldung (optimal per Email )  ob und wer nun verbindlich dabei ist. Dann gibts für die Teilnehmer zeitnah Details.

Wir freuen uns!

In diesem Sinne

Come on you Gunners

Chris&Felix