Arsenal siegt Iim Hinspiel der Champions League Qualifikation gegen Udinese Calcio mit 1:0. Das Tor fiel bereits in der 4 min durch Theo Walcott nach wunderbarer Flanke von Ramsey. Zu diesem Zeitpunkt konnte man davon ausgehen, dass Arsenal das Spiel dominieren wird. Gegenteiliges war der Fall. Arsenal kam nicht mehr ins Spiel. Udinese dominierte nach belieben und hatte Chancen über Chancen. Der gefährliche Di Natale machte der Viererkette immer wieder zu schaffen. Es gab einen Lattentreffer und mehrere Unsicherheiten incl. einer Riesenparade von Szeschny.

Arsenal hatte kein Konzept keine Ideen keine leitende Hand. Der Verlust von Cesc wiegt bereits jetzt schwer wie man klar sehen konnte. Hinzu kam natürlich das typische Verletzungspech. Gibbs zur Halbzeit raus. Der Ersatz Djirou nach 10 Minuten auch raus. Und prompt sehen wir wie eng der Kader besetzt ist. Es besteht nicht genügend Dichte in der Abwehr, wie ich mir glaube ich seit Monaten die Finger blutig schreibe. Chamakh war ein schlichter Totalausfall. Ich habe da die Hoffnung fast begraben, dass aus ihm nochmal der wird, der er am Anfang der letzten Saison war. Bendtner schmorte auf der Bank, obwohl dies auch in einem möglichen Wechsel begründet gewesen sein kann. Ob man ihn in dieser Situation abgeben sollte, bin ich mir nicht mehr sicher.

Zum Schluß hatte Theo nochmal die Chance das ganze auf 2:0 zu erhöhen aber Handanovic hielt Weltklasse. Im Endeffekt ein nicht überzeugendes Ergebnis. Weder in der Höhe noch in der Art und Weise. Arsenal war nicht richtig her der Lage. Das positive ist sicherlich das wir kein Gegentor bekommen haben. Aber das lag sicherlich nicht an einer guten Abwehrleistung, wenn man ehrlich ist. Wir haben teilweise gebettelt.

Ich muß ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, ob das Ergebnis für nächste Woche reicht. Und wenn ich hier meine ehrliche Meinung sagen soll, was ich immer tue, dann sage ich nein. Zwar bin ich immer positiv, aber mit dem momentanen Kader, den Verletzungen und der Stärke von Udinese kann ich mir eine Qualifikation momentan nur schwer vorstellen. Udinese hat stark gespielt und wird auf eigenem Platz noch stärker aufspielen. Zeichen von Schwäche zeigten sie auch nicht, obwohl sie noch in der Vorbereitung sind. Zudem haben wir ein sehr schweres Spiel gegen Liverpool am Wochenende. Es wird wichtig sein, dort Selbstvertrauen zu tanken und natürlich ein Auswärtstor zu erzielen. Denn nochmal werden wir ohne Gegentor nicht vom Platz gehen.

Was sich heute Abend aber wieder ganz klar gezeigt ist, dass der Kader nicht gut genug besetzt ist!! Das war heute nicht etwa ein Top Four Anwärter oder gar eine internationale Spitzenmannschaft, ohne den Respekt vor Udinese hier zu verlieren. Und so können und werden wir nicht um Titel mitspielen, egal in welchem Wettkampf. Und ein Ausscheiden aus der Champions League hätte auch fatale Folgen für unsere, hoffentlich noch bestehenden, Ambitionen auf dem Transfermarkt.

Arsene öffne die Augen!! Der Kader braucht Verstärkung. Und die besseren Spieler, als die im Kader, stehen auf dem Transfermarkt zur Verfügung.

Und ich sage es nur ungern, aber die Stimmung wird kippen, wenn der Kader nicht verstärkt wird. Denn mit einem plötzlichen Durchmarsch, der dies vertuschen würde, ist bei Weitem nicht zu rechnen.

Die Nervosität vor dem Spiel war heute also berechtigt und wird am nächsten Mittwoch noch höher sein.

Cheers

Chris