Arsenal verliert unglücklich und absolut unverdient durch ein spätes Tor von Aguero in der 83 Minute gegen Manchester City und verabschiedet sich aus dem diesjährigen Carling Cup. Arsenal ist wie immer mit einer jungen Mannschaft aufgelaufen und hat City über weite Strecken dominiert und mehr vom Spiel gehabt. Auch die besseren Torchancen lagen bei Arsenal. Ein Moment von klasse durch Dzeko riechte jedoch aus um den späten Sieg für eine stark besetzte City Mannschaft klarzumachen.

Nachdem ich mir die Highlights gerade nochmal angeschaut habe muss ich sagen ich bin noch immer stolz auf dieses junge Team. Man braucht über das Spiel nicht mehr viel an Details verlieren. Wichtig ist, dass wir eine mental starke Mannschaft haben die vom ersten bis zum letzten Spieler hoch motiviert ist. Die Klasse die von Spielern wie Frimpong, Coquilen oder AOC ausgeht ist sehr vielversprechend. Sie müssen langsam rangeführt werden dann steht der Zukunft bei Arsenal nichts entgegen.

Klar werden jetzt wieder viele sagen, dass wir die Titel jetzt holen müssen und nicht nur in der Zukunft. Das stimmt natürlich aber in Anbetracht der finanziellen Entwicklung im Sport in den zukünftigen Jahren mit der fair Play Regelung muss man vorbereitet sein. Und das ist Arsenal ohne Zweifel. Ob die fair Play Regel auch entsprechend umgesetzt wird steht auf einem anderen Blatt. Aber wenn es so sein sollte sind wir gerüstet.

Auch ist es gut zu sehen dass die jungen Spieler keine Angst vor großen Namen haben. Sie stellen sich der Herausforderung was Ute und zukünftige Superstars ausmacht. Klar entbindet das wenger nicht von guten Neuverpflichtungen. Sie müssen aber auf einer guten Basis von jungen Spielern erfolgen. Sieht man die Entwicklung in der deutschen Nationalmannschaft so ist das der richtige Weg. Also weiter so Arsenal.

Jetzt muss der Blick auf Samstag gerichtet werden. Bei Wigan gilt es alles zu geben bei einer Mannschaft die mit dem Rücken zur Wand steht. Näheres und Einschätzungen dazu im Laufe der Woche.

Cheers

– Posted using BlogPress