Wir sind noch im FA Cup vertreten. Zwar noch nicht endgültig weiter aber im Rückspiel in etwas über einer Woche. Ist das gut? Natürlich ist es das. Ich lese viel von „Fans“ die glauben es wäre besser wenn wir überall versagen. Wenn ich so etwas lese frag ich mich wo wir gelandet sind. Man muss immer an sein Team glauben auch wenn es oftmals schwer ist wenn man gegen Teams wie Swansea oder Southampton in Rückstand gerät. Aber gerade diese Momente dann wenn uns das Team braucht sind es, die es ausmachen ein Gooner zu sein.

Eine sehr pathetische Einleitung aber irgendwie war mir danach. Jetzt aber zurückging die knallharte Realität. Wir haben uns für den bereits eng getakteten Januar ein weiteres Spiel aufgebürdet. Wie so oft schien es als ob wir erneut gegen einen Gegner, mit allem Respekt für Swansea, gegen den wir nicht verlieren sollten, auf die Verliererstraße geraten. Dann kam Poldi und dann kam Gibbs und wir waren beinahe durch. Ein Sieg den wir gut hätten gebrauchen könne. Leider mussten wir dann aber erneut den Ausgleich hinnehmen. Ein Spiel wie es also in den momentanen Gemütszustand passt. Aber wir sind noch dabei… manchmal sind es eben kleine Schritte.

Aber schauen wir der Realität nochmals tief ins Auge. Dem Kader fehlt es an 2-3 top Spielern. Spieler die wir nicht bald sondern jetzt brauchen. Wenger hüllt sich in nichts sagende Floskeln, die wir nicht gebrauchen können. Klar sollen die geplanten Transfers nicht preisgegeben werden. Aber die Mannschaft benötigt dringend Verstärkung. Es wird wieder eine Woche voller Gerüchte und Namen. Villa, Mbiwa, Lopez und und und. Es muss einfach Schluss sein mit Spielen gegen Mannschaften wie Southampton Bradford etc. die wir nicht dominieren und klar gewinnen. Das ist nicht unser Anspruch und es muss ein Zeichen gesetzt werden. Die Chance ist noch bis zum 31.1 da.

Wenn wir Swansea schlagen geht’s gegen Brighton. Eigentlich machbar……

Arsenal till I die
Cheers
Chris