Arsene hat mal wieder einen rausgehauen. Mesut Özil von Real Madrid ist verpflichtet worden. Es scheint als nimmt die Vorliebe für deutsche Nationalspieler ihren Lauf. Özil ist ein Wahnsinns Transfer für Arsenal. Nicht nur, dass er die Qualität des Kaders erheblich anhebt, er setzt auch ein Zeichen für weitere Transfers und die Ambition auf Top Niveau mitzuhalten.

Özils Transfer ist heute in München abgewickelt worden wo sich Özil mit seinen Mitspielern aus der Nationalmannschaft trifft, also auch Mertesacker. Auch Poldi ist vor Ort um beim Mannschaftsarzt Müller Wolfarth seine Verletzung behandeln zu lassen. Müller Wolfarth hat auch den medizinischen Check bei Özil durchgeführt.

Was können wir von Özil erwarten. Özil wird zusammen mit Cazorla die kreative Schaltzentrale des Arsenal Mittelfeds bilden. Er ist ein technisch sehr beschlagener Spieler der Walcott und Giroud nur so füttern wird mit Pässen. Er kann den entscheidenden Pass quasi immer spielen, sich aber auch mit einen Dribbling sehr schnell vom Gegenspieler lösen und so Räume für seine Mitspieler schaffen. In etwa so wie wir es von Cazorla so oft sehen und lieben. Özil ist aber auch in Sachen Torgefahr stets besser geworden. Er hat gelernt sich auch im Strafraum zu behaupten bzw. sich in Positionen zu bringen in denen er zum Abschluß kommen kann. Meist durch Doppelpass Situationen.Özil kann zentral aber auch auf den Außen spielen was ihn sehr flexibel im Einsatz macht.

Özil hat seine Bundesligakarriere bei Schalke04 begonnen, wo es Anfangs aber nicht so richtig lief. Das mag auch an seinem jungen Alter und dem jungendlichen Leichtsinn gelegen haben. Als er zu Werder Bremen wechselte kam seine Qualität so richtig zur Geltung. Thomas Schaaf holte das aus ihm heraus, was viele bereits lange erkannt hatten. Özil wurde die zentrale Kraft im Mittelfeld und prägte das Bremer Spiel. Das ließ nicht nur die ausländischen Topclubs aufmerksam werden, sondern auch die Nationaltrainer. Özil wurde deutscher Nationalspieler und entschied sich damit gegen die Heimat seiner Eltern. Der Wechsel zu Madrid folgte und Özil wurde auch in der Nationalmannschaft immer wichtiger. Mittlerweile ist Özil eine tragende Säue in Löws Planung für die kommenden Jahre. Und auch dies wird eine entscheidende Rolle beim jetzigen Wechsel zu Arsenal gewesen sein.

Hier ein paar Daten für die Statistikfreunde unter euch (quelle www.transfermarkt.de)

Wettbewerb Spiele - - - - - - - - - - -
Primera División 32 9 16 5 9 14 225 2.022
WM-Qualifikation Europa 6 5 4 108 540
UEFA Champions League 10 1 4 1 2 3 721 721
Copa del Rey 8 3 2 1 3 638
Supercopa 2 1 2 162
Freundschaftsspiele 2 1 1 158
Gesamt: 60 15 29 8 12 23 283 4.241

Eine super Verpflichtung von Wenger. Die deutsche Revolution geht weiter.

Cheers

Chris