Die Saison hat begonnen und Arsenal ist ungeschlagen und das mit 20min in Unterzahl und in Newcastle. In Anbetracht dessen ist das ein gutes Resultat und für einen Saisonstart eine gute Basis auf welcher man aufbauen kann und muss. Auch vor dem Hintergrund, dass bisher nur United gewonnen hat und das auch nicht überzeugend und bei einem schwächeren Gegner. City spielt morgen noch. Aber ich vertrete sowieso die Ansicht, dass wir auf uns gucken muss. Ohnehin ist die Saison gerade mal einen Spieltag alt. Also Ruhe bewahren.

Um zur Spielqualität zu kommen, kann man festhalten, dass wir in der Abwehr sehr solide waren. Vermaelen und Kos haben ein gutes Spiel gemacht und den Laden zusammengehalten. Bei den momentan verfügbaren Abwehrspielern ist das ohne Frage sowieso die erste Wahl. TV5 ohne Zweifel immer, egal wer noch kommt. In der Offensive waren wir nicht so zielstrebig und abschlussstark wie wir es gewohnt sind. Ich sehe das aber nicht als so großes Problem an. Wir sind offensiv sehr stark besetzt und im Laufe der Saison werden wir dort wieder unsere gewohnte Form erlangen. Zwar treten wir in jedem Spiel an um zu gewinnen, aber gestern war es erstmal wichtig kein Gegentor zu bekommen und Sicherheit in die eigene Abwehrleistung zu erhalten. In den letzten Vorbereitungsspielen war das nämlich nicht immer zu sehen bzw. vorhanden. In jedem Fall nicht über die vollen 90 Minuten.

Ach ja und dann war da noch der berühmt berüchtigte Barton. Der alte ….(hier bitte das Schimpfwort der Wahl einsetzen). Mal wieder hat er einen unserer Spieler frühzeitig zum Duschen geschickt. Was war passiert? Gervinho geht in den Strafraum, wird nach meiner Meinung vielleicht ein wenig berührt und geht zu Boden. Strittige Situation, in jedem Fall muss sich Herr Barton gleich mal wieder in etwas einmischen, was ihn nichts angeht. Es kommt zum Gerangel und Gervinho gibt Barton einen kleinen Klaps ins Gesicht. Wenn man natürlich derart schwach auf der Brust ist, wie Herr Barton, dann ringt einen das schonmal nieder. Resultat Gervinho rot Barton gelb. Wie letztes Jahr, wie immer grob falsch. Schwache Schiedsrichterleistung!. Aber wir sind das ja in gewisser Weise schon gewohnt. Zumindest hätte sich jetzt wohl endlich dieses hartnäckige Gerücht geklärt, dass wir an ihm interessiert sein. Das wird nie passieren! Hoffen wir die Sperre für Gervinho ist nur ein Spiel und hoffen wir Song wird nicht noch nachträglich gesperrt. Song hat sich mit einem schönen Nachtreten gegen Barton nämlich nochmal gerächt. Kann ich in diesem Zusammenhang zwar nicht für gut heißen, da man sich auch in solchen Situationen im Griff haben sollte. Aber verständlich ist es und verdient hat er es in jedem Fall.

Was bleibt also als Resümee vom ersten Spieltag? Robin war Captain, Ramsey und Rosicky haben das Mittelfeld ganz passable abgedeckt. Wir haben einen wichtigen Punkt auswärts geholt, wo es immer schwer ist und noch viele Mannschaften Punkte lassen werden. Wir sind nach dem Platzverweis nicht eingebrochen, wie es letze Saison passiert ist. Das ist denke ich positiv. Sicherlich müssen wir an unserer Torgefährlichkeit für Dienstag arbeiten, um ein gutes Polster für das Rückspiel heraus zu spielen.

Cesc und Nasri waren nicht im Kader, was denke ich eindeutig für sich spricht. Auch wenn Wenger sagt, dass sie noch immer Arsenal Spieler sind, kann das nur eine Frage von Stunden oder Tagen sein, bis wir dort eine Bestätigung der Wechsel erhalten. Alles andere ist Augenwischerei. Ich denke es wird an Ersatz gearbeitet und wenn dieser eingetütet ist, wird bekanntgegeben. Wäre zumindest wirtschaftlich sowie taktisch gut und empfehlenswert. Es muss so oder so eine Lösung her. Anders bringt es einfach zu viel Unruhe rein, die die Mannschaft nicht vertragen kann und sollte. Momentan wäre es beinahe besser einen Schlussstrich zu ziehen und beide ziehen zu lassen und das Geld clever zu reinvestieren. Dann haben wir Ruhe und können mit weiteren Neuzugängen angreifen. Die Gerüchte um Jadson von Donezk reisen da ja nicht ab. Ich denke es wird eine interessante Woche was Transfers angeht.

Alles in allem also ein Start mit dem man im Ergebnis gut leben kann.

Cheers

Chris