Die Länderspiele sind gespielt, die Teilnehmer der Europa Meisterschaft für das nächste Jahr stehen fest. Grund genug sich jetzt wieder den wichtigen Dingen im Fußballleben zu widmen. Und das kann nur Arsenal sein. Die Ergebnisse vor der Länderspielpause waren durchweg positiv. Daran gilt es anzuknüpfen. Ich hoffe nicht, dass die Länderspielpause zu einem ungünstigen Zeitpunkt kam und der Schwung etwas raus ist. Das glaube ich aber nicht. Die Spieler sind heiß und haben auch allesamt gute Resultate von ihren Reisen mit der Nationalmannschaft mitgenommen.

Von Verletzungen sind wir in dem sonst gewohnten Maße verschont geblieben, was nicht bedeutet, das wir keine Ausfälle zu verzeichnen haben. Gibbs wird uns ca. 5 Wochen fehlen. Er war ja bereits vorher ausgefallen, musste sich am letzten Donnerstag nun aber einer Operation unterziehen, was zuvor nicht eingeplant war. Auch Jenkinson fällt mit leichten Rückenbeschwerden aus. Ich dachte das haben immer nur Leute aus dem Office. Aber scheinbar gibt es sowas auch im Profifußball. Im Endeffekt heißt das aber leider, dass wir nach dem langfristigen Ausfall von Sagna auf einer Abwehrseite blank sind. Was an diesem Spieltag wohl endlich zu der von mir auch bereits bevorzugten momentanen Abwehrkombination mit KOS auf der Außenbahn und Merte und Vermaelen in der Mitte führen wird. Außer Wenger kommt mit einer weiteren Variante um die Ecke, die ich realistischer Weise momentan nicht auf dem Schirm habe. Abgesehen davon dürften wir aber keine Veränderungen sehen dürfen und der bis jetzt erfolgreiche Mittelfeldblock mit Arteta, Song und Ramsey sowei der Sturm mit RVP, Gervinho und Theo dürfte auch den Weg an die Carrow Road finden. Arteta hat ja ohnehin nicht für die Nationalmannschaft gespielt und RVP wurde nur für ein Spiel eingesetzt und konnte sich die Blamage gegen Deutschland am Dienstag ersparen. Kein Wunder das Holland verloren hat:-)

Meine Aufstellung sieht demnach wie folgt aus: SZE,KOS,Verm,Merte,Santos,Ramsey,Song,Arteta,Gervinho,RVP,Theo.

Der Trip an die Carrow Road wird bei weitem kein Selbstläufer. Norwich hat bisher eine super Saison gespielt. Wie Theo unter der Woche zu Recht sagte haben sie nichts zu verlieren, was sie in ihren Spielen auch zeigen. Ich erwarte deshalb auch nicht, dass sie sich zu sehr hinten reinstellen werden. Ich rechne mehr mit einer offensiven Einstellung, die natürlich nicht übertrieben ist, aber dennoch mütig ausgerichtet. Dort müssen wir unsere Chancen eiskalt nutzen. Ähnlich wie in den letzten Spielen gezielt abschließen. Die Atmosphäre wird aufgeheizt sein, wie es immer der Fall ist, wenn ein Aufsteiger eine der großen Mannschaften zu Gast hat (ausgenommen Tottenham natürlich). Und wohin das führen kann, haben wir an dem Spiel von Chelsea bei QPR ja bereits gesehen. Die Prämisse muss also von Beginn an Kampf gepaart mit dem gewohnten one touch Fußball lauten. Qualitativ sind wir ohne Frage mit Abstand besser besetzt. Dieses Spiel wir aber zunächst über die Einstellung gewonnen werden. Dort müssen wir top sein.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch kurz auf einen, nach meiner Meinung wichtigen Faktor in Sachen Motivation, eigehen. Der König ist zurück. King Henry trainiert wieder mit der Mannschaft um sich fit zu halten während der Saisonpause in den USA. Und man merkt gleich, dass wieder eine gewisse Aura über dem Trainingsgelände liegt. Und genau das wird es hoffentlich sein, was den Spielern noch einmal einen Motivationsschub gibt. Zu zeigen, dass man auch in der Ära nach Henry noch ausreichend Qualität besitzt. Und wer möchte sich schon vor King Henry blamieren?

Abschließen noch eine kurze Meinung zum der ganzen Rassismusdebatte die momentan die Gazetten beherrscht. Ich denke, dass wir uns darüber einig sind, dass Rassismus überall aber schon gar nicht im Fußball etwas zu suchen hat. Und wenn man dann Herrn Blatter mit seinen Handschlag Theorien hört, dann fragt man sich, auf welchem Planeten dieser Mann lebt. Ich war ja noch nie ein großer Fan von ihm, aber so langsam überspannt er den Bogen wirklich. Dort sollte eine massivere Front gebildet werden. Aber die Machtstrukturen der FIFA haben wahrscheinlich ihre eigenen Regeln, glauben sie zumindest.

Come on Arsenal.

Cheers
Chris