Ein Unentschieden gegen Fulham hat uns zwei wertvolle Punkte im Kampf um die Champions League Plätze und den Anschluss nah ganz oben gekostete. Vor allem da United auch Punkte hat liegen lassen und Chelsea und Tottenham beide gewonnen haben, schmerzt es um so mehr.

Es war genau das Spiel, dass ich beim abfassen des Vorberichtes bereits befürchtet hatte. Diese Spiele nach Champions League Begegnungen wenn du noch nicht so richtig in Fahrt kommst und lange brauchst um Druck aufzubauen. In solchen Spielen ist es immer wichtig ein frühes Tor zu machen. Die Chancen waren insbesondere durch Ramsey da, wurden aber leider nicht genutzt oder von Schwarzer gut pariert. In der zweiten Halbzeit wurde es dann etwas besser und wir kamen zu Chancen. Richtig zwingend wurde das aber auch wieder nicht. Dann kam es natürlich wie es kommen musste und Vermaelen legte sich den Ball ins eigene Tor. Die Situation die gegen eine gut gestaffelte Mannschaft aus Fulham zu vermeiden war.

Das war aber wie ein Startschuss für eine Schlussoffensive. Arsenal drückte nun endlich und baute den Druck auf den wir auch in den letzten Spielen gesehen hatte. und wieder war es TV5 der ins Tor traf, diesmal aber ins richtige. Gute Chancen von van Persie, Gervinho und Djirou konnte Schwarzer Weltklasse pariere und so ging es nur 1:1 aus.

Tja das sind eben die Ergebnisse die man leider auch wegstecken muss. Ich denke nicht, dass es an der Einstellung gelegen hat. Die Mannschaft hat wieder unglaublichen Willen gezeigt und sich verdient in das Spiel zurück gekämpft. Das es diesmal nicht zu einem Kappen Sieg gereicht hat ist sicherlich sehr ärgerlich aber man muss das Positive mitnehmen. Das Team ist weiter ungeschlagen und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Nun wird es wichtig sein in Wigan zu gewinnen um nicht wieder den gut erkämpften Anschluss zu verlieren. Erstmal kommt jetzt aber City am Dienstag im Carling Cup. Ehrlich verspreche ich mir da nicht so viel. Arsenal wird mit einer jungen Truppe auflaufen, was auch gut so ist. Und City hat einfach zu viele Superstars um eine schwache Mannschaft zu stellen. Das Spiel wird man nur über Einstellung und Wille gewinnen können. Dazu aber in der Preview mehr.

Gerade ist noch die Nachricht vom angeblichen Selbstmord des Wales Coaches Gary Speed über den Ticker gelaufen. Unfassbar! Man weiß momentan nicht, was mit dem Fußball los ist. Erst letzte Woche der Selbstmordversuch von Rafati und jetzt sowas. Burnout und Depressionen scheinen auch auf der Tagesordnung zu stehen. Fußball soll doch die schönste Nebensache der Welt sein. Dabei sollte es auch verbleiben. Was eine komische Welt in der wir leben. RIP Gary…..

Cheers
Chris

– Posted using BlogPress