Gut das es Spielansetzungen unter der Woche gibt. Das eröffnet die Möglichkeit eine Niederlage vom Wochenende schnell vergessen zu lassen. So dürfte die normale Erkenntnis sein. Natürlich geht es auch heute um die drei Punkte. Es ist aber nicht die klassische Wiedergutmachung, weil Arsenal am Sonntag bei City eine wirklich starke Leistung gezeigt hat. Es wird also vor allem darum gehen zu zeigen, dass das Lob für die Leistung gerechtfertigt war und man sie auch bei Villa abrufen kann.

Wie ist die Ausgangslage? Eigentlich simpel. Arsenal benötigt alle Punkte um oben dran zu bleiben und in guter Form in die so wichtige Weihnachtsspiele zu kommen. Leider müssen wir wegen der fünften gelben Karte auf Alex Song verzichten, was schon eine herbe Schwächung darstellt. De letzten Spiele von Song waren einfach Wahnsinn. Nicht nur Defensive sondern auch offensiv. Man darf nur an die Pässe gegen den BVB oder Everton erinnern. Aber auch über den Ersatz mache ich mir keine Sorgen. Entweder Frimpong oder Coquelin werden die Rolle wohl übernehmen. Ich persönlich tendiere eher zu Coquelin. Frimpong war aber am Wochenende auf der Bank, was vielleicht eher für ihn spricht. Im Mittelfeld haben wir sonst keinen weiteren Ausfall. Es war ja kurz nach dem Spiel heftigste darüber diskutiert worden, ob Arteta vielleicht gesperrt ist. Grund für die Diskussion war zum einen eine Meldung auf Sky Germany und der Fakt, dass er bereits mit Everton einen Karte kassiert hatte. Nach all den Verwirrungen ist jetzt aber klar, dass Arteta dabei ist. Und ich kann nur mit Erleichterung sagen, Gott sei Dank.

Bleiben also unsere Abwehrprobleme, respektive die Außenpositionen. JD hat sich mal wieder verletzt und wird ca. 3 Wochen ausfallen. Wie im Spiel gegen City werden wir sehr wahrscheinlich mit Miquel spielen. Für mich zwar nicht die beste Variante aber auch nicht die schlechteste. Miquel hat immer gute Leistungen gezeigt. Leider können wir mit Gibbs auch erstmal wieder nicht planen. Erst war ja sogar eine Rückkehr gegen Villa geplant. Jetzt heißt es wieder, dass Gibbs einen Rückschlag erhalten habe. Mal wieder typisch für Gibbs, der scheinbar dauerverletzt zu sein scheint. Mit ihm kann man auf Dauer schlicht nicht planen. Er mag zwar talentiert zu sein aber das bringt für die Stammelf recht weit wenn er die ganze Zeit im Rehazentrum verbringt.

Das führt dazu, dass wir uns schon zwei Wochen vor dem öffnen des Transferfensters mit Neuverpflichtungen beschäftigen können. Und Wenger hat nicht ausgeschlossen, dass er auf der Außenpositionen nachlegen muss. Für mich fast schon zwingend. Zwar ist Sagna seit gestern wieder im Lauftraining. Man wird aber noch ca. 4 Wochen einplanen können bis er zurück ist. Also sind heute Spieler wie Bridge im Gespräch. Ob es das bringt weiß ich nicht. Ein Spieler der seit ca. einem Jahr ausgemustert ist. Nicht gerade die Qualität die wir brauchen. Das war Silvestre auch nicht und Wenger hat ihn trotzdem gekauft. Man kann sich also nie sicher sein. Arshavin und Chamakh stehen wohl auf der Abschussliste. Und wenn ein guter Preis aufgerufen wird, würde ich mich auch von beiden trennen. Das setzt naturlich voraus, dass man sie entsprechend mit Qualität ersetzt.

Das Transferfensters öffnet aber erst in ca. 2 Wochen also müssen wir uns auf das heutige Spiel konzentrieren. Villa muss auf Bent verzichten, was für mich sehr wichtig ist, weil er gegen uns irgendwie immer trifft. Dafür ist Agbonlahor wieder mit dabei, was die Qualität von Villa erheblich steigen lässt. Ich hoffe, dass wir auf Araenal Seite endlich mal wieder den OX sehen. Von Beginn wird Wenger ihn nicht bringen. Aber die Bank muss doch wirklich mal wieder drin sein. Wenn man Chamakh sieht kann es nicht wirklich schlechter sein. Und bitte möchte ich auch wieder die Leistung von Theo sehen, die wir bsp. gegen Chelsea gesehen haben.

Genug der Worte. Lasst Leistung sprechen.

Come on Arsenal

Cheers
Chris