Nur einen Punkt gegen Chelsea. Ein gutes oder ein schlechtes Ergebnis? Schwer zu sagen. Nach der Niederlage von Tottenham soeben ein gewonnener Punkt. Chelsea auf Distanz gehalten. Leider konnte Newcastle aufschließen und hat noch ein Spiel in der Hand. Um es auf den Punkt zu bringen: Es wird verdammt knapp!! Und ich hasse knapp. Und ich hasse die Champions League Quali. Vor allen mit der EM im Sommer.

Um zum Spiel zu kommen. Irgendwie eine verpasste Chance. Chelsea hatte es geschickt verstanden sich auf die Abwehr zu konzentrieren und Arsenal hatte nicht den richtigen Drive um das Spiel für sich zu entscheiden. Klar waren Chancen da. Aber der letzte Schritt hat irgendwie gefehlt. Robin hat leider momentan nicht das nötige Glück den Ball rein zu machen. Und den lucky Punsh konnten die anderen einfach nicht setzen. Arteta fehlt an allen Ecken und Enden. Walcott wird den Rest der Saison ausfallen.

Sehr gut war sicher die Phase vor der Halbzeit. An die hätte man anknüpfen müssen. Aber der Druck konnte einfach nicht dauerhaft aufrecht erhalten werden. Wenger sprach später davon, dass die Spieler nervös waren nach der Niederlage am Montag. Verständlich aber leider zur falschen Zeit. Noch drei Spiele, wovon wir zweimal auswärts bei Gegner antreten die nicht gerade zu unseren Favoriten gehören. Insbesondere bei Stoke habe ich echt ein ungutes Gefühl. Fakt ist aber auch, dass wir es in der eigenen Hand haben und wir Arsenal sind. Die frage die sich jedoch stellt: Können wir damit umgehen?

Ich entlasse euch mit dieser Frage in den Samstag Abend…..

Arsenal till I die!

Cheers
Chis