Es waren die ersten richtig schönen warmen Tage in Deutschlands Biergärten und Eisdielen. Und ich denke jeder hat sich ein oder zwei über den Durst genehmigt. Eigentlich ein perfektes Wochenende mit der Aussicht auf einen weiteren freien Tag am Dienstag. Was kann man mehr wollen?? Eigentlich nichts wird der durchschnittliche Bundesbürger jetzt wohl denken. Als Fußballfan betrachtet man eine solche Frage jedoch etwas anders. Die Antwort lautet dann: 3 Punkte!

Und genau das ist es, was meine Gefühlswelt momentan Achterbahn fahren lässt. Die Steilkurve von Montag bis Freitag mit der Hoffnung doch nun endlich diesen verdammten dritten Platz zu sichern, mit der anschließenden Ernüchterung am Wochenende, dass es wieder nur zu einem mini Schritt wenn nicht sogar Rückschritt gereicht hat. Nach den Siegen von Chelsea und Tottenham gerät der so wichtige dritte Platz immer mehr in Gefahr. Siege in den Nachholspielen eingerechnet und wir müssen die verbleibenden Spiele gewinnen. Wenn man auf den Spielplan schaut sollte das eigentlich kein Problem sein. Norwich und WestBrom sind mit allem Respekt einfach zu schlagen. Keine Wenn’s keine Abers. Doch ein Aber. Wir kennen Arsenal in solchen Situationen und wir haben keinen Arteta oder Wilshere, die das Spiel lenken. Es ist schon auffällig, dass unser Flow seit der Arteta Verletzung gegen Wigan irgendwie im letzten Drittel weg ist. Der letzte Pass, die letzte Präzision, sie fehlt einfach. Ist Van Persie abgemeldet stockt es. Klar muss man sehen, dass wir am Samstag in Stoke einen Elfmeter hätten bekommen müssen. Aber wir haben auch unsere Chancen einfache wieder nicht gemacht. Und das ist leider ein Fakt. Mit schlichten Siegen gegen Wigan und Stoke wäre die Sache gegessen.

So sind wir zwar rechnerisch nicht auf die anderen angewiesen aber schauen doch alle mit unseren Hosen voll auf den Dienstag und die Nachholspiele von Chelsea gegen Newcastle und Tottenham in Bolton. Und das geht mir so gegen den Strich und lässt mich glaube ich für meine Mitmenschen unausstehlich werden. Eine Entschuldigung an dieser Stelle an alle.

Was nehmen wir aus dem Wochenende nun mit? Lobende Worte von Wenger für den Kampfgeist, was denke ich zutreffend ist. Aber auch die Erkenntnis, dass wir nicht wirklich weiter sind auf dem Weg, das Ziel Champions League verbunden mit sicheren Einnahmen und Planungssicherheit für den Transfermarkt zu erreichen.

Das schöne am Fußball ist doch aber, dass es immer wieder ein nächstes Wochenende gibt, oder wie diesmal einen Dienstag. Auf Tipps und Prognosen oder gar Hoffnungen für die Nachholspiele lasse ich mich nicht ein. Ich nehme es wie es kommt. Einfluss haben wir sowieso nicht. Eins werde ich aber tun. Ich werde meinen Taschenrechner auf die Coach legen und fröhlich rechnen. hoffen wir aufs beste.

Wenn ich manchen hier zu schwarz gemalt habe entschuldigt. Aber wie gesagt: Ich bin in der Achterbahn namens vorletzter Spieltag.

Cheers
Chris