Nach dem bisher guten Saisonstart wartet nun ein echter Härtetest. Es geht ab zum Meister (klingt irgendwie falsch) in die blaue Hälfte von Manchester. Man könnte auch sagen Arsenal gegen Arsenal II wenn man sich die letzten Transferfenster so betrachtet. Wir sollten uns aber nicht an Spielern wie Nasri oder Clichy reiben. Wir haben wieder eine gute Truppe zusammen und das müssen wir morgen zeigen.

Man muß kein Fußballexperte sein, um zu wissen, dass es gegen City sehr schwierige sein wird was zu holen. Im Ethiad ist City seit langem ungeschlagen. Letztes Jahr haben wir nur unglücklich verloren. City wird aber heiß sein nachdem sie sich am Dienstag ja etwas blamiert haben in den letzten vier Minuten. Auch der Hitzkopf Balotelli ist wieder im Kader, was mir immer Sorgen bereitet.

Aber wie ich schon so oft schwafelte: Man muss auf sich selbst gucken. Der Kader steht mit Ausnahme von SZE der 2-3 Wochen verletzt ausfallen wird. Die Chance für Manonne sich zu beweisen und seinem selbst erklärten Anspruch auf die Nummer 1 Taten folgen zu lassen. Ich rechne mit der Aufstellung aus dem Liverpool Spiel. Obwohl ich mir wünschen würde, dass KOS in die Mannschaft rückt. Aber nicht in die Mitte sondern auf die Außen für Jenkinson. Zwar hat Carl es bisher gut gemacht aber die Abwehr könnte noch sichere stehen mit KOS. Ich weiß nicht, ob sich KOS auf der Außenband wohl fühlen würde. So schlecht fände ich die Option aber nicht. Natürlich könnte ich aber auch mit der bisherigen „Stammformation“ gut leben.

Der Weg zu etwas zählbarem kann bei City nur über eine solide Abwehr und Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor führen. Also eigentlich das richtige Spiel für Poldi und ein effektives Mittelfeld. Über die Stärken von City braucht man glaube ich nicht so viele Worte verliere. Sie haben einen Kader der mit ( überbezahlten) Stars gespickt ist. Interessanter sind die Schwächen, die auch City hat. De liegen für mich auf den Postionen der Außenverteidiger. Clichy und Maicon sind die Spieler die man bearbeiten muss. Die Anfälligkeit von Clichy kennen wir ja noch aus eigener Erfahrung und Maicon ist nicht mehr der, der er mal bei Inter war. Eine wichtige Aufgabe wird auch auf das Mittelfeld zukommen. Touré darf nicht zur Entfaltung kommen. Wenn es bei ihm stockt, fehlt das Bindungsstück.

Viel Geschwafel. Wichtig ist auf dem Platz wie es so schön heißt. Also packen wir es an. Leider kann ich das Spiel nicht live verfolgen. Als ich das letzte Spitzenspiel verpasst habe, haben wir 5 Toren in Chelsea erzielt. Damit rechne ich ehrlich gesagt zwar diesmal nicht. Aber man darf ja noch träumen dürfen oder…. Aber auch eine Niederlage wird uns nicht umwerfen. Dafür ist es a) zu früh in der Saison und b) der Kader mental zu stark. Das heißt aber nicht, dass es nicht ein wahrer Test für unser Level ist. Ich bin bereit.

Come on Arsenal

Cheers
Chris