So halte es rund ums Emirates nach und während des Spiels. Grund natürlich die Vorstellung vom Theo und sein Hattrick. Aber eins nach dem anderen. Arsenal startete gut dominierte das Spiel. Nach einem Super Pass von Poldi auf Theo gingen wir auch völlig verdient in Führung. Ein paar ausgelassene Chancen nd ein abgefälschter Freistoß später stand es zur Halbzeit 1:1. nach der Pause ging es aber rund. Arsenal kam voller power aus der Pause. Es begann ein Spiel von Führung und Ausgleich. Kaum hatte sich Arsenal die Führung erkämpft glich Newcastle durch eklatant schlechtes Abwehrverhalten von Arsenal bedingt aus.

Das zog sich durch bis zum 4:3. Dann legte Arsenal nochmal eine Schippe drauf und konnte durch einen Doppelpack von Giroud und einem Traumtor von Theo das Spiel mit 7:3 nach Hause bringen. Insgesamt ein sehr unterhaltsames aber auch merkwürdiges Spiel. Arsenal muss in der Abwehr definitiv konzentrierter sein. Aber in der Offensive war das gestern schon eine sehr gute Vorstellung. Obwohl natürlich am Ende auch die Kraft bei Newcastle nachließ.

Der Sieg war wichtig um nicht nur die Siegesserie aufrecht zu erhalten sondern auch oben dran zu bleiben. Bei den anderen Ergebnissen kam da schon ein wenig Druck auf. Um auf den Eingangs erwähnten Theo Walcott und seine Vertragssituation zurückzukommen so hat er mit der Leistung gestern natürlich noch mehr Argumente für ihn geschaffen. Klar ist aber auch, dass man trotz alledem nicht den Focus auf das Transferfenster verlieren sollte. Demba Ba hat vorgespielt und weiß Gott nicht enttäuscht. Theo muss sich entscheiden. Und die entscheidende Rolle könnte dabei Thierry spielen, der ihm ja schon in Sachen Torabschluss Nachhilfe gegeben hat.

Jetzt heißt es nicht ausruhen auf den sieben Toren und gegen Southampton mit gleichem Biss ins neue Jahr. Transfers hin oder her.

Euch allen eine guten Rutsch ins neue Jahr und ins Transferfenster.

Cheers
Chris