Gestern war die Katze dann endlich auch dem Sack. Theo hat verlängert. Wurde ja auch endlich Zeit. Wenn man also den Sprüchen der letzten Wochen auch nur ein wenig Glauben schenken darf/möchte, dann steigen wir ab jetzt im Transfermarkt so richtig ein. Naja… Ich persönlich denke, dass Theo sich sicherlich gemacht hat in den letzten Monaten. Und auch seine Verlängerung stellt mit der von Jack ein Statement dar. Es bleibt jedoch daran darauf in den letzten Tagen bis zum 31. mit weiteren Verpflichtungen darauf aufzubauen. Sonst bringt das ganze nicht wirklich was. Aber vielleicht gab es ja im Verlauf der Vertragsverhandlungen bereits Zugeständnisse in diese Richtung. Man klammert sich eben an alles.

Morgen geht’s erstmal ab an die Bridge wo Roman wahrscheinlich noch immer vor lauter Frust über den Guardiola Deal 100£ Scheine verbrennt. Letztes Jahr war es ein klasse Spiel an der Bridge. Das zu wiederholen scheint mir zwar nicht realistisch. Aber Chelsea hat momentan auch so seine Probleme, sodass ich es für ein völlig ausgeglichenes Duell halte.

Taktisch halte ich die Formation aus dem Swansea Spiel für einen guten Ansatz. Theo kann gleich morgen zeigen, dass er sein nettes Gehalt Wert ist. Konterchancen werden sich zwangsläufig ergeben. Ich denke es ist nicht gesondertbzu erwähnen, dass wir die drei Punkte zwingend brauchen um nicht noch weiter zurückzufallen. Auch mit dem Spiel der direkten Konkurrenz kann ein großer Schritt nach oben gemacht werden.

Der Januar nimmt also weiter seinen Lauf. Für mich musst das für heute reichen. Mit ein paar Drinks geht’s ab in den Super Sunday.

Up the Arsenal

Cheers
Chris