Ein Ausflug an die Küste. Klingt wie ein Kegelausflug, ist aber ein erneuter Kampf mit dem letzten verbleibenden Titel den wir gewinnen können. Auf dem Papier eigentlich klar. Mit Brighton wartet ein Team aus der zweiten Liga. Als ob das nicht einfach wäre…uuppss….da war doch was. Ja richtig eine ominöse Niederlage gegen einen Viertligisten. Tja dann wird es wohl doch nicht so einfach. Man braucht sich wohl kaum die große Mühe machen um zu beschreiben was uns morgen erwarten wird. Kampf bis zum Ende und ein Stadion was sein Team pushen wird. Aber auf all diese Sprüche der Sorte „man darf den Gegner nicht unterschätzen; auch das sind Profis“ etc. habe ich keine Lust mehr. Wir sind Arsenal und fahren dorthin um zu gewinnen. Nicht mehr und nicht weniger. Man muß sich wieder den Respekt erarbeiten den wir bei Gegnern einmal ausgelöst haben.

Nach der Galavorstellung von Mittwoch kann man jedoch erneut seine Bedenken haben. Nachdem wir das letzte mal so ein Torfest feierten kamen wir bei Southampton nicht über ein Unentschieden hinaus. Also wird man sich wie bereits die ganze Saison über fragen müssen, welches Arsenal morgen aufläuft. Ich hoffe das von Mittwoch, aber wissen tut das sicher keiner. Dieses komische Wort „Konstanz“ wird auch wirklich überschätzt.

Es ist schon irgendwie komisch, dass man das Vertrauen in eine dauerhaft gute und konstante Leistung über den Verlauf der Saison (etwas) verloren hat. Es hängt meiner Meinung damit zusammen, dass viele mit einem realistischen Blick an die Sache gehen und merken, dass dem Kader das letzte Etwas fehlt. Der Kick den man brauch. Und dieser Eindruck wird in Zeiten des Transferfensters noch mehr bekräftigt. Arsene hat heute mal wieder ein (in seinen Augen ) Meisterstück abgeliefert. Nicht nur das wir einige Transfers bereits haben ziehen lassen. Nein wir verneinen nun auch jegliche andere Gerüchte und sollen nicht zu viel erwarten. Auch ist Wenger kein Fan das Januar Transferfensters. Wow!

Klasse Aussagen und weit von clever entfernt. Man stellt sich mitlerweile nicht mehr die Frage, ob Wenger wieder nur mit der Presse spielt, wie er es früher oft getan hat (Arshavin,Arteta etc). Im Gegenteil. Man hat sich damit abgefunden, dass keine Spieler verpflichtet werden und zweifelt an seiner Fähigkeit die Stärke und Qualität des Kaders richtig einzuschätzen. Und das ist schon ein starkes Stück.

Spätestens dann, wenn das Spiel gegen Brighton in den totalen Hintergrund rückt, weil sich jeder nur noch über die stümperhaften Aussagen aufregt und sich die Berichterstattung nicht mehr um das Spiel dreht, würde ich mir Gedanken machen. Klar sucht die Presse diese Themen. Aber selbst die Fans haben kein anderes Thema mehr im Kopf. Arsenal spielt morgen?? Ach ehrlich??? Wen haben wir verpflichtet??

Ich habe für mich beschlossen die Sache mit den Transfers bis zum nächsten Donnerstag laufen zu lassen. Wenn wir jemanden verpflichten, werde ich meine Meinung dazu abgeben. Wenn nicht, womit ich rechne, muß Wenger die Reaktion hinnehmen, die er dann sicherlich nicht mehr zum Guten wenden kann.
Nur weil man einen vierten Platz noch im Blick hat (mehr auch nicht), spielt man keine erfolgreiche Saison. Die Champions League Teilnahme ist super und auch sehr sehr wichtig. Sie ist aber kein Titel, Herr Wenger. Und das kannst Du uns schon lange nicht mehr verkaufen.

Das Spiel wird auf Sport1 übertragen. 
Up the Arsenal

Cheers
Chris