„Langsam aber sicher“.

Das sind Wengers momentanen Äußerungen zum Transfermarkt und möglichen Neuzugängen. Oder wie wäre es damit:

“ Manche Teams haben schnell reagiert, was die Auswahl nun einschränkt“.

Wow, einfach nur wow. Ich habe heute den Bericht von Arseblog gelesen und dachte mir, dem ist nichts hinzuzufügen und ich schlage mich in das Lager derjenigen, die bis zum 2 September warten und dann eine Bewertung abgeben. Aber wenn ich solche Aussagen schon wieder lese, ist es schlicht nicht möglich hinterm Berg zu halten.

Vielleicht sind die Zitate nicht genau so gefallen, aber sein wir ehrlich, Zweifel habe ich daran nicht. Wie kann man sich beschweren, dass andere Teams in der Lage sind ihre Wunschspieler früh zu verpflichten? Wie kann man im Stadium Mitte August von langsam aber sicher sprechen?

Übersetzt heißt das: Wir haben keinen Plan, versuchen mal hier mal da und bekommen nichts hin. Und genau so ist es jedes Jahr. Es ist immer das gleiche. Wir werden sicherlich Spieler verpflichten. Das werden aber keine Top Leute sein sondern Spieler die uns mit viel Glück auf Platz vier bringen, wenn sich die anderen erneut so dämlich anstellen. Es ist kein Wunder, dass Spieler wie Marica mit Arsenal in Verbindung gebracht werden, weil wir der Club geworden sind, bei dem man so etwas versuchen kann. So einfach ist das. Und ich würde mich nicht wundern, wenn wir am Ende mit ihm enden an einem späten Septemberabend.

Und auch bei Suarez haben wir aufs falsche Pferd gesetzt. Wir verlassen uns auf eine Auslegung einer Klausel, die von zwei nicht Muttersprachlern in irgendeiner Weise verstanden wird. Super! Wir haben es so richtig drauf. Und auch das ganze Gehader von Suarez mit dem Interview im Telegraph wird uns nicht weiter bringen. Liverpool wird das machen, was wir all die Jahre hätten machen sollen mit den Nasris, Fabregas und Van Persies. Sie werden ihm sagen er soll zusehen, dass er seine Leistung bringt sonst sitzt er auf der Tribüne, was seinen Marktwert senkt. Und damit hat sich das.  Und selbst wenn wir Suarez noch bekommen sollten, hält uns das so in Atem, dass wir dabei nicht mehr in der Lage sind die anderen Positionen zu stärken die zwingend notwendig sind. Denn Arsenal kann immer nur eines gleichzeitig. Und wenn dann die Zeit abläuft dann ist der Kader eben stark genug bzw. den jungen Talenten soll nicht die Chance auf eine Entwicklung genommen werden. Hart aber wahr.

Wir sind weltklasse in der Außenrdarstellung. Wir können das Video eines fanatischen Asiaten der hinter einem Bus hinterherrennt 100x posten und verlinken. Wir können aus einer Trikotpräsentation mehr Aufsehen machen als Barcelona aus der Verpflichtung von Neymar. Aber wenn Entscheidungen getroffen werden müssen die wirklich wichtig sind, sind wir amteurhaft

Ich bin mir bewusst, dass  Transfers noch möglich sind. Aber ich bin enttäuscht. Schlicht weil ich zwar hoffe dass es anders kommen wird aber im Innersten mir eingestehen muss, dass es nicht so sein wird. Und wenn man sich den Kader (allein von der Spieleranzahl) ohne Einrechnung von möglichen Verletzungen betrachtet, dann darf man getrost das kalte Kotzen bekommen.

Das musste raus.

Cheers

Chris