Es ist Länderspielpause was grundsätzlich langweilig ist, da die einzige Spannung die Hoffnung auf möglichst wenig Verletzte ist. Aber die englische Presse wäre nicht die englische Presse wenn sie es nicht auch in dieser zeit schaffen würde uns alle zu unterhalten….mit mehr oder weniger interessanten Themen.

Und seit letzter Woche ist es mal wieder Jack Wilshere in den Schlagzeilen. Wir beib Arsenal haben aber auch eine Anziehungskraft auf die Pressevertreter, unglaublich. Ich glaube die bekommen bei uns Kaffee und Kuchen umsonst. Anders kann ich mir da rege Interesse alles zu zerschreiben nicht erklären.

Zurück zu Jack. Letzte Woche war es der Zigaretten Skandal. Wow als ob noch nie ein Fußballer mit einer Zigarette erwischt worden ist. Ich bin kein Fan des Glimmstengels aber mal ehrlich, die eine wird ihn nicht umbringen. Klar sollte er es als Sportler besser wissen und das wird er sicher auch. Und klar kommt immer das Argument der Vorbildfunktion. Aber mal ehrlich. Wer sich einfach nur umschaut was so im Fernsehen läuft oder in den Zeitungen abgedruckt wird (ja Miley Cyrus ich denke an dich), der sollte sich um die Vorbildfunktion und eine Zigarette wohl kaum Gedanken machen.

Und natürlich wäre da noch die Frage der „englischen Identität“ und ob ein nicht in England geborener Spieler für England spielen sollte oder nicht. Eine Frage mit der man sich sowieso nur in die Nesseln setzen kann. Aber Jack hat sie beantwortet und seine Meinung vertreten. Natürlich ist es wieder im Mund herumgedreht worden. Aber Fakt ist doch, dass er sich für die Förderung junger englischer Talente ausgesprochen hat, was mehr als nobel ist. Ist ja  nicht gerade so als ob England in den letzten Jahren gesegnet gewesen wäre. Das hat weder etwas mit Rassismus zu tun noch sonst was. Eigentlich ist es doch ganz einfach. Besitzt jemand einen englischen Pass sollte er die Wahl haben (bzw. hat sie auch). Wenn er die Wahl getroffen hat, ist diese bindend. Somit erreicht man eine Identität und muss sich nicht mit pro&contra rumschlagen.

Die eigentliche Frage die dahinter steht ist doch aber viel interessanter. Auslöser war ein junger United Spieler names Januzaj. Nie gehört? Nicht schlimm. ich bis zum Wochenende auch nicht. Das ist der Spieler der Moyes den Ars.. gerettet hat. Ein gutes Spiel für United und er muß unbedingt für England spielen obwohl er noch andere Pässe hat. An der Diskussion sieht man, wie oberflächlich dei englischen Medien mit dem Thema Spielerqualität umgehen. Der Junge mag Talent haben aber er hat noch in keinster Weise bewiesen, dass er auch konstant (mehr als ein Spiel) und auf hohem Niveau Leistung bringen kann. Wenn es also solch ein Spieler nach den bisher gebrachten Leistungen schon in solche Nähe der Englischen Nationalmannschaft bringt dann sgae ich vielen Dank FA. Ihr müsst noch viel lernen. Geduld und Perspektive sind die Zauberworte. Aber in einer Medienlandschaft wie der heutigen wird das wohl kaum noch umzusetzen sein.

Eins noch zum Abschluss. Was für ein lustiges Buch schreibt Harry redknapp da eigentlich. Das ist schon ein Idiot aber irgendwie doch sehr lustig. Erinnert mich irgendwie an Boris Becker und sein Buch der letzten Wochen. Vielleicht sollten die beiden sich mal kennenlernen.

Bis dahin!

Cheers

Chris