Heimspiel unter der Woche. Nein keine Champions League sondern Premier League. Die in Deutschland für diesen Fall so passend titulierte „Englische Woche“. Ob es den Ausdruck wohl auch in England gibt? Ich glaube kaum:-) Das erste von zwei Heimspielen in Folge. Also ein wichtiger erster Schritt in den vollgepackten und angespannten Dezember. Wenn man sich die letzten Jahre anguckt, so waren der Dezember und der Start in das neue Jahr immer sehr ausschlaggebend für den Ausgang der Saison.

Nach dem Sieg in Cardiff am Samstag gilt es die Serie weiter auszubauen. Dabei steht uns am heutigen Abend Hull City entgegen. Eigentlich vom Papier her eine klare Sache dürfte man meinen. Aber wir wissen ja wie es mit klaren Sachen manchmal so ist. Hull hat mit 17 Punkten bisher eine akzeptable Anzalh erreicht. Man steht im Mittelfeld jedoch mit leichter Tendenz nach unten, was sicherlich aber auch nicht anders erwartet worden ist. Von den letzten sechs Spielen konnten nur zwei gewonnen werden, alle Auswärtsspiele gingen dabei verloren. Zumeist waren die Niederlagen aber nur knapp mit einem Tor Unterschied. Hull ist also kein „Walk Over“. Zudem konnte man erhebliches Selbstbewusstsein tanken, als man Liverpool am Wochenende mit 3:1 bezwingen konnte. Ein Ergebnis, dass unser Team aufhorchen lassen sollte und Anlass zu höchster Konzentration gibt.

Arsenal hat die Saison bisher nach dem einzig passenden Motto „Jedes Spiel für sich“ angegangen. Und so muß es auch heute sein. Sagna wird mit einer Verletzung ausfallen und Wenger hat schon angekündigt die Rotation walten zu lassen. Eine Maßnahme die bei der Masse an Spielen allein im Dezember mehr als notwendig ist. Mit dem in der Qualität breiteren Kader im Vergleich zu den Vorjahren haben wir nun auch die Möglichkeit dazu. Übertreiben sollte es Wenger jedoch dabei nicht. Ich gehe davon aus, dass wir Theo von Beginn an sehen. Auch Vermaelen wird sicherlich in der Startelf stehen. Wenger hat auch bereits angekündigt Jenkinson vielleicht zu bringen. Wir sollten eine starke Truppe aufbieten können um die drei Punkte in London zu behalten und den Vorsprung in der Tabelle zu halten.

Das Team hat momentan einen guten Spirit, sodass ich für heute Abend guter Hoffnung bin. Leider wird es bei Sky Germany nicht übertragen was ein wenig schade ist. Aber wie immer werden sich Wege finden. 

Come on you Gunners

Cheers
Chris