Das Büro ist beinahe menschenleer, fast alle Kollegen sind schon im Weihnachtsurlaub.  Die vier Adventskerzen schimmern auf dem Empfangstresen. Eigentlich eine beinahe besinnliche Stimmung in die man sich doch glatt einreihen möchte wäre da nicht noch eine kleine Sache heute Abend.

Chelsea kommt ins Emirates und ein Sieg steht zwischen mir und einem besinnlichen Weihnachtsfest. Die Rivalen haben allesamt gewonnen, so dass wir die Tabellenführung für den Moment abgeben mussten. Kein gutes Gefühl, was ich ungern bis zum 26. mitschleppen möchte. Also stellen wir uns der Aufgabe, die sicherlich in Anbetracht der Chelsea Mannschaft keine leichte sein wird. Im Capital One Cup waren wir in diesem Jahr bereiets einmal unterlegen. Aus den damuilgen Fehlern haben wir denke ich gelernt.

Irgendwie ist es schwer für dieses Spiel die passenden Worte zu finden, da jeder sich der Bedeutung bewusst ist. Hier nun große Reden zu schwingen, dass wir unbedingt gewinnen müssen um eine gute Ausgangsposition zu schaffen, ist quatsch. Das weiß bereits jeder. Für Mannscharft und Fans dürfte es allesamt das beste sein, wenn wir einfach machen. Einfach ins Spiel hinein, einfach ins Stadion, einfach den Fernseher anschalten. Einfach unser Spiel spielen und gucken was dabei herauskommt.

Der Kader ist bis auf den gesperrten Wilshere und den verletzten KOS fit. Wir haben mit Poldi sogar eine sehr starke Option hinzugewonnen. Wenger hat gesagt, dass Özil eigentlich eine kleine Pause benötigt. Heute wird er sich aber nochmal reinhauen müssen gegen seinen alten Trainer. Auch von Santi erwarte ich mir heute etwas mehr als in den letzten Spielen. Mehr von dem Zauber der letzten Saison. Ich denke wir müssen auch Theo heute wieder von beginn an bringen. Er ist der Schlüssel, um hinter die Abwehr zu kommen. Der Spieler um einen schnellen Konter zu spielen.

In der Defensive wird sich ziegen, ob Vermaelen seine Chance nutzen kann um siech zu beweisen. Er war der torgefährlichste Abwehrspieler. heute wäre ein guter Zeitpunkt diese Qualität wiederzuentdecken.

Bevor ich mich hier weiter in Gedankenspiele über mögliche Szenarien verstricke widme ich mich jetzt lieber der Ablenkung und arbeite den Rest für deises Jahr vom Büroschreibtisch. Danach zieh ich mir mein Trikot an und starte angemssen in die Weihnachtszeit…mit einem Arsenal Sieg.

Come on you Gunners

Cheers

Chris