Keine Tore, einen Punkt und punktgleicher zweiter Tabellenplatz. Was machen wir aus dem Spiel gestern? Chelsea hat in jedem Fall bekommen was sie wollten. Wir nicht wirklich…oder doch? Eine wirklich sehr schwere Frage finde ich. Betrachtet man das Spiel so ist es sicherlich das gerechte Ergebnis. Wir hätten mit Giroud am Ende den Lucky Punsch setzen können. Wir hätten vielleicht einen Elfmeter bekommen müssen. Wir hätten aber auch nach Lampard’s Schuss in Rückstand geraten könne. Alles in allem also doch fair?!

Am Anfang des Dezembers haben wir die schweren Spiele alle vor Augen gehabt. Und bisher haben wir ja uns nicht wirklich gut angestellt. Und das hat man auch gestern gemerkt. Zwar hat jeder vorher bemüht davon gesprochen, dass die Niederlagen insbesondere bei City nicht in den Köpfen steckt. Aber die Wahrheit war wohl eine andere. Arsenal war bemüht sehr kontrolliert zu stehen, keine Fehler zu machen und die Defensive dicht zu halten. Das ist uns auch gut gelungen. Leider ging das zu Kosten der Offensive. Die fand so ungefähr garnicht statt. Kaum bis keine Torchancen und kein Fluss im Passspiel. Das war sicherlich auch der sehr defensiv und gut gestaffelten Mannschaft von Chelsea geschuldet. Aber etwas enttäuschend war es schon.

Alles in allem müssen wir den Punkt meiner Meinung nach auf lange Sicht betrachten. Er kann ganz schnell zu einem guten Punkt werden, wenn wir es schaffen wieder in die Siegesspur zurückzukehren. Und das muss schon am Boxing Day bei West Ham geschehen. Es ist in der Tabelle alles so eng, dass wirklich alles drin ist. Das wir den schönen Abstand verspielt haben muss aus den Köpfen raus. An weihnachten waren wir seit Jahren nicht da wo wir jetzt sind. Hatten seit Jahren nicht diese Möglichkeiten auf die Meisterschaft. Lasst und das als Geschenk und nicht als bürde nehmen wie viele es oftmals nach nicht gewonnen Spielen beschreiben.

Am Ende natürlich heute noch an jeden meiner Leser ein frohes Fest. Danke auch dieser Jahr wieder für eure treue Leserschaft. Es war ein ereignisreiches Jahr, dass noch noch nicht am Ende ist. Danke an dieser Stelle auch an die Zeitung die Welt und die Münstersche Zeitung für ihr Interesse an meinem Blog und die Beiträge vor den Spielen gegen den BVB. Das hat Spaß gemacht. Immer wieder gerne.

Jetzt einmal kurz durchatmen bevor es in hoher Taktung weitergeht. Geniest die Zeit mit euren Familien.

Cheers
Chris