2014 hat begonnen und es hat gut begonnen. 2:0 Sieg über Cardiff in einem last minute finish. Meine Güte. Erst die Abwehrschlacht gegen Newcastle kur vor der Jahreswende und nun die beiden Treffer kurz vor und kurz nach der 90 Minute. Wer hat auch behauptet, dass Arsenal es sich jemals leicht gemacht hätte.

Wenger musste (verletzungsbedingt) ein wenig rotieren was Poldi als Stoßstürmer zur Folge hatte. Im Mittelfeld agierten wir mit einer Kombination von Flamini und Arteta. Arsenal dominerte das Spiel und gab die Kontrolle darüber nicht ab. Leider schafften sie es aber nicht so richtig Schwung aufzunehmen und gefährliche Situationen zu beschwören. Es fehlte die finale Durschlagskraft.

Als das Spiel sich der 85 Minute näherte schwand so langsam die Hoffnung, dass noch etwas passieren könnte. Sicher war man sich aber irgendwie nicht, da Cardiff jetzt nicht bekannt ist für seine solide Defensive. So sollte es Bendtner sein, der die neujahrsmüden erlöste. Nach einem abgewehrten Kopfball von Sagna knallte er den Ball in die Maschen. Mit der Folge einer Verletzung am Knöchel und der notwendigen Auswechslung. Den finalen Touch besorgte dann Walcott mit einem schönen Heber. Die drei Punkte waren eingefahren. Alles was an diesem ersten Tag im Januar zählte.

Nach meinem Dafürhalten erneut ein ganz wichtiger Sieg in punkto menatler Stärker. Das sind die Spiele die man als gutes Team noch irgendwie gewinnen muss. Die Spiele wo später alle sagen, die haben uns weiter gebracht. Die Spiele die dem Team den Glauben bringen auch kurz vor Schluß noch eine Chance zu haben, gleich welcher Art. Wenger hat bereits mehrfach gesagt, dass das Team gereift sei. Solche Spiele tragen in jedem Fall dazu bei, auch wenn sie vom Papier her nciht so scheinen.

Im Ergebnis sind wir weiter Tabellenführer. Jetzt kommt Tottenham, die nach ihrem Sieg bei United sicherlich voller Selbstvertrauen sein werden. Ohnehin nie eine einfache Aufgabe. Aber das sind wir aus den letzten Wochen ja schon gewohnt.

Wenger hat nun wieder die Möglichkeit den Kader zu verstärken. Und mit der Verletzung von Bendtner ( Zeit ungewiss) wird er nochmal genau über die Notwendigkeit eines Stürmers nachdenken müssen. Er weiß, dass er einen brauch. Die Frage ist, ob er einen in entsprechender Qualität bekommt. Nach meiner Einschätzung wird es wenn überhaupt ein Leihgeschäft. Warten wir es ab. Aus dem deutschen Raum kündigt sich jedenfalls nichts ernstes an…

Cheers

Chris