Der Start in die Woche gestaltet sich nach einem Derbysieg gleich angenehmer. Und wenn es dann noch der dritte in dieser Saison (alle ohne Gegentor) ist, um so besser. 0:1 hieß es am Ende in einem Spiel, welches durch ein Traumtor gepaart konzentrierte und solide Abwehr- und Laufarbeit entschieden wurde.

Überraschend war es diesmal nicht Arsenal, die mit viel unnützem Ballbesitz glänzten. Die Ballbesitzwerte sprachen für die Spurs, die aber außer um den Strafraum herum nichts wirklich zählbares erreichten. Wie ich bereits in der Spielvorschau angenommen hatte war Adebayor der Faktor im Spurs Spiel. Alles ging über ihn und man hatte das Gefühl, dass auch nur er hätte etwas zählbares produzieren können. Durch eine wieder mal sensationelle Leistung unser beiden Innenverteidiger hatte man ihn jedoch über weite Strecken (mit ein paar Schrecksekunden) gut im Griff. Wie man insgesamt ohnehin sagen muss, dass sich die Arsenal Leistung gestern nicht durch sprühendes Offensivspiel sondern konzentrierte Defensive in allen Mannschaftsteilen auszeichnete. Von Podolski bis Gibbs arbeiteten alle gegen den Ball. Sicher blieb da nicht mehr viel Platz für offensive Highlights. Aber schaut man sich die Chancen von OX an, so hätten wir den Sack auch deutlicher zumachen können, wenn nicht sogar müssen.

Ein insgesamt nicht nur verdienter sondern auch mental sehr wichtiger Sieg. Wenn man sich die Jubelbilder, sei es SZE oder Poldi, am Ende anschaut, dann weiß man, was der Sieg der Mannschaft bedeutet hat ( einen erneuten Abdruck der Selfies&Co. erspare ich mir an dieser Stelle mal. Ihr habt sie sicherlich schon vielfach gesehen;-) )  . Die Kritik der letzte Wochen war nicht nur hart sondern auch unqualifiziert. Die Mannschaft jedoch scheint das nur noch mehr zusammenzuschweißen. Durch die Niederlage von Chelsea sind wir wieder näher herangerückt. Bei der Enge an der Spitze ist da sicherlich wieder alles möglich, wenn man bedenkt, dass noch ein Spiel in der Hinterhand aussteht. Meisterschaft hin oder her. Mein Fokus liegt weiter auf dem FA Cup. Der Rest ist Bonus und wird mitgenommen wie es kommt. Der Sieg gestern kann für diesen Wettbewerb ein starker Anstoß sein, der der Mannschaft nochmal zusätzliche Power auf der Zielgerade gibt. Das Spiel in München war im letzten Jahr unser Katalysator. Es kann es wieder sein!!

Völlig ungewohnt haben wir nun eine Woche Pause bevor der an die Bridge geht. Das nächste Derby, das nächste Auswärtsspiel, der nächster Kracher im März. Es bleibt spannend an allen Fronten. Glückwunsch nochmal an die Mannschaft für den Willen den sie aufgebracht hat die Führung zu verteidigen. So gewinnst du Titel.

Come on you Gunners

Cheers

Chris