Eine Woche ohne Fußball ist rum. Nach der Ansammlung von Spielen über die Feiertage eine Situation an die man sich erst wieder gewöhnen musste. Aber für unseren lädierten Kader nicht der schlechteste Zeitpunkt für eine etwas längere Pause.

Wo wir auch gleich beim Thema wären. Unser Kader. Auf dem Transfermarkt hat sich selbstverständlich noch nichts getan, da ja bekanntlich erst in den letzten „paar Tagen“ so richtig der Stein ins Rollen kommt. Das Angebot für einen starken DM haben wir aber noch immer nicht abgegeben. Aktuell dümpeln wir in Warschau und bei veralteten französischen Abwehrspielern herum. Wir „nähern“ uns eben sanft an. Dafür haben wir Poldi und, so nun auch durch Wenger bestätigt, Sanogo als Leihgeschäft abgegeben. Sanogo wird jedoch in der Liga ausgeliehen und nicht seinen Weg zurück nach Frankreich finden. Was den Rest des Kaders angeht, so können wir auf eine Vielzahl prominenter Rückkehrer bauen. Neben Flamini sind vor allem Ramsey und auch Özil wieder im Kader. Ob es schon für einen Einsatz von Beginn an reicht, wird man sehen. Auch Giroud ist zurück von seiner drei Spiele Sperre. Die Auswahl wird, insbesondere was die Qualität angeht, also wieder größer.

Da trifft es sich gut, dass wir ausgerechnet gegen die Knochenbrecher der Liga aus Stoke antreten müssen. Da kann man sich ja stets darauf verlassen, dass man mit einem harten Tackling in den Kabinengang gegrätscht oder mit einem Wrestling – Würgegriff zu Boden gezogen wird. Feingeister sind sie eben nicht unsere Freunde aus Stoke. Trotzdem haben sie es im Hinspiel geschafft uns mehr als nur zu blamieren, nachdem man zur Halbzeit mit 3:0 hinten lag. Lange hat sich Fußball nicht mehr so verkehrt angefühlt. Und auch die beinahe geglückte Aufholjagd kann die damalige Leistung nicht vergessen machen und das Geld für den notwendigen Glühweinerwerb zur Schmerzbetäubung brachte es auch nicht zurück. Mithin steht noch eine erhebliche Rechnung offen und diese zu begleichen kann und muss das Ziel für heute Nachmittag sein.

Nach dem Erfolg gegen Hull und der, in der Nachbetrachtung, doch als positiv zu bewertenden Feiertagsspiele, sollte die Stimmung im Team nicht allzu schlecht sein. Lässt man den rauchenden SZE und die mehr als unqualifizierten, besser gesagt dämlichen, Kommentare seines Vaters mal beiseite. Ein sowieso heißt diskutiertes Thema der letzten Tage. Bleibt SZE vorerst erste Wahl oder statuiert Wenger das berüchtigte Exempel, wie er es schon mit Lehmann einst tat. Ospina wirkte sicher gegen Hull, wobei man fairer Weise sagen muss, dass nicht wirklich etwas auf den Kasten kam. Und bei näherer Analyse der bisherigen Leistung von SZE gab es, bis auf Southampton, auch nicht wirkliche Aussetzer. Vielmehr hat er in vielen Spielen, bsp. Liverpool, fantastisch gehalten. Wer diese Thematik weiter diskutieren möchte kann dies gerne im Comments Bereich tun. Nach meiner Einschätzung wird SZE im Tor stehen.

Was das Mittelfeld angeht kann ich mir nicht vorstellen, dass Wenger Özil von Beginn an bringt. Wenn es gut läuft und es das Ergebnis hergibt, wird er ihm für 20 Minuten Auslauf geben. Anders sieht das bei Ramsey aus, den ich durchaus in der Startelf sehe. Er war nicht so lange raus und kann einen unmittelbaren Effekt ohne Eingewöhnungszeit bieten. Genauso wie Coqulin den Vorzug vor Flamini erhalten wird, welchen er sich durch seine Leistungen in den letzten Spielen auch redlich verdient hat. Im Sturm fehlt Welbeck weiter, sodass Giroud einrücken wird. Sanchez wird auch diesmal sicher nicht die notwendige Pause erhalten, außer Wenger geht den ganz verrückten Weg und startet mit Walcott und ggf. auch Özil (Rosicky), um Sanchez eine verlängerte Pause zu geben.

Für mich ist dies meine erste Wahl für heute:

SZE, Gibbs,KOS,Merte,Debuchy,Ramsey,Coq,Santi,Ox,Giroud,Sanchez

Es ist selbstredend, dass wir uns keinen weiteren Punktverlust leisten können, insbesondere mit den anstehenden Auswärtsspielen bei City und den Spurs. Also sollten wir es nicht dazu kommen lassen und Stoke einfach mal so richtig weghauen. Ein 5:0 hätte doch was oder?!

In diesem Sinne

Come on you Gunners

Cheers

Chris