Es ist bitter dies zu schreiben aber was wir gestern Abend gesehen haben war mal wieder die bittere Erkenntnis, dass sich unsere Fehler Jahr für Jahr wiederholen. Dabei scheint es nicht von Bedeutung zu sein, welche Mannschaft Chelsea aufbietet oder wie sie in Form sind oder wieviel weniger gut besetzte Mannschaften gegen sie in dieser Saison schon locker gewonnen haben. Wir schaffen es selbst nicht unsere eigene Leistung in diesen Spielen auf den Platz zu bekommen. 

Dabei zeigte sich von Beginn der Partei, dass wir weder unser sicheres Passspiel noch unsere gut gestaffelte Formation im Mittelfeld präsent hatten. Die Abstände zwischen Defensive und Mittelfeld waren verheerend und die Laufwege die insbesondere Fabregas offen standen waren unfassbar. Was uns auch ohne Umschweife zu einer sicher entscheidenden aber nicht für die Niederlage allein maßgeblichen Szene des Spiels bringt, dem Platzverweis für Mertesacker. Sicher kann und muss man hervorheben, dass Mertesacker einfach Opfer seiner eigenen nicht vorhanden Schnelligkeit wurde obwohl Costa eigentlich nicht besonders schnell unterwegs ist.  Doch war genau der Pass in die Tiefe und die sich daraus entwickelnde Situation eine logische und sich abzeichnende Konsequenz unserer Leistung im Mittelfeld. Durch den Platz den wir immer wieder anboten ergaben sich Lücken die wir nicht konsequent schlossen. Die rote Karte war für mich auch nicht diskutabel. Auch wenn Costa nur leicht berührt wurde war es nicht möglich an der Entscheidung vorbeizukommen.

Wie gesagt war dies für mich aber nicht der entscheidender Faktor für unsere Niederlage gestern. Ein Faktor war die Auswechselung von Giroud. Wie ich bei Twitter feststellen musste war es eine durchaus diskutable Entscheidung. Aber für mich eine durchweg falsche. Wenger deckte dies mit einem „leicht angeschlagenem“ Franzosen. Für mich ist es gegen Chelsea wichtig in der Mitte einen präsenten Spieler zu haben. Klar kann man Theo drauf lassen, doch muss dann auch bedacht werden, dass er in der Mitte einfach nicht dieser Spieler ist, der solche Attribute mitbringt. Weder ist er derzeit in der Lage einen Ball ohne Stolperer anzunehmen noch einen Laufwege richtig zu timen oder gar zu sehen. Bezeichnend war die Szene als Özil mit dem Ball auf die Chelsea Abwehr zuläuft und Theo sich hinter ihm versteckt  ohne auch nur im Ansatz einen Lauf in den Strafraum anzusetzen. Somit für mich eine falsche Entscheidung. Auch hätte Theo anstatt von Campbell vom Platz gemusst. In dieser Verfassung benötigen wir Theo im Sturm nicht, wenn er nicht endlich mal sein Zeug beisammen bekommt. Hart aber direkt. Doch in dieser Phase der Saison, wo wir am taumeln sind,sind es vielleicht mal harte Worte, die sein müssen um dem Team die ernste Lage bewusst zu machen.

Nicht überraschend war für mich, dass Chelsea nicht wirklich gut gespielt hat. Wir haben es ihnen einfach nur zu leicht gemacht die Bälle hintenrum zu spielen. Auch mit zehn Mann wäre es ohne Frage drin gewesen mehr Druck und Gefahr zu kreieren. Doch ordentliche Laufwege fehlten auch in der zweiten Halbzeit und die Pässe kamen auch nicht genau,wenn überhaupt an. So könnte auch die Einwechselung von Alexis nicht die Wende bringen.

Leider haben wir gestern nicht nur einen BigPoint nicht gemacht sondern dazu einen herben Schlag einstecken müssen. Zwar sind wir nicht so weit von der Spitze weg doch muss man mental auch in der Lage sein, den Druck aufzunehmen und zu verarbeiten. Ich war bisher eigentlich zur Einschätzung gelangt, dass wir es dieses Jahr können. Dass wir genau dies gelernt haben. Bricht uns das gestrige Spiel? Ehrlich gesagt kann ich das in diesem Zeitpunkt nicht einschätzen. Es kann der Bruch sein oder das letzte notwendige Aufbäumen sein. Für mich eine völlig offene Entwicklung. Denn der einzige Spieler der den Kopf hochhielt und die zu Boden gesackten Mitspieler sprichwörtlich aufhob war Petr Cech. Champions Mentality.  Was meint ihr?

Gut das nun erstmal der FA Cup ansteht. Ein Weg in die Spur zurückzukommen…hoffen wirs. Nun erstmal durchatmen und eine Woche kein Arsenal. Den diese Leistungen gegen Chelsea gehen mir wirklich auf die Nerven.

Trotzdem einen guten Start in die Woche. In diesem Sinne!

Come on you Gunners

Cheers

Chris