Schlagwörter

, ,

Wenn Dich der Jetlag so dermaßen packt, dass du es nicht mal mehr schaffst für Arsenal wach zu bleiben weißt du, dass es eine lange Rückreise war. So erging es mir gestern Abend. Geschmeidig vor dem Anpfiff eingeschlafen und außer einem kurzen Blick aufs Handy die komplette Partie verpennt. Dafür war ich heute morgen bereits um fünf Uhr wach. Irgendwie ein unpassendes Timing.

Dafür gab es zum Aufwachen diverse Status Updates von Felix und der Arsenal App über eine am Ende souveräne Leistung einer doch sehr jungen Startaufstellung. Mit zwei sehenswerten Treffern und viel Spielkontrolle nach der Enttäuschung des letzten Donnerstags diesmal zudem nichts zu meckern. Mikel Arteta hatte viel rotiert und dabei den Youngstern viel Spielraum eingeräumt. Überraschend war dies nicht und Felix hatte in seiner Vorschau auch vieles von dem so prognostiziert. Schön zu sehen war es am Ende jedoch, dass Arteta für die Auswahl auch belohnt wurde und die Spieler ihm durch Leistung für die Einsatzzeit dankten. AML kämpfte sich wieder zurück ins Rampenlicht, Eddie war erneut auf dem Scoreboard und Nelson zeigte erneut, was für Talent in ihm steckt, insbesondere in den 1:1 Situationen. Aber auch/ Veteranen wie Sokratis haben sich auf ungeliebter Position mit vollem Einsatz gezeigt. Die Mannschaft macht unter Arteta weiter Fortschritte und das sieht man und hört man von den Spielern immer wieder.

Bitter war leider jedoch die Verletzung von Lucas Torreira. Nicht nur musste er vom Platz getragen werden und verließ das Stadion am Ende auf Krücken. Es gab zudem nichtmal einen Platzverweis. Manchmal muss man sich wirklich fragen, wieso gewisse Schiedsrichter überhaupt noch eingesetzt werden. Genaue Details gibt es zum Umfang der Verletzung noch nicht. Hoffen wir, dass es keine so lange Ausfallzeit nach sich zieht.

Heute geht es mit interessanten Partien weiter. Warten wir ab wer uns in der nächsten Runde erwartet. In heißt es erstmal wieder Konzentration auf die Liga. Am Mittwoch werden wir die gestrige Partie und die kommenden Wochen im Podcast diskutieren.

Bis dahin

One on you Gunners!

Cheers

Chris