Es ist wieder Zeit für die Königsklasse. Aber zunächst einmal eine wichtige Nachricht vorweg. Vermealen hat seinen Vertrag bei Arsenal langfristig verlängert. Das ist eine mehr als gute Meldung und bringt vielleicht genau zum richtigen Zeitpunkt nochmal einen Schub in die Mannschaft und die Vertragsverhandlungen mit anderen Schlüsselspielern wie bsp. Van Persie. Vermaelen bringt auf den Punkt, was alle schon lange fühlen. Es ist wichtig bei einem gut geführten Topclub zu spielen, der zudem erhebliches Potential an jungen Spielern für die Zukunft hat. Klar sind Titel immer das Salz in der Suppe, aber die werden früher oder später kommen. Und es gehört eben auch dazu dem Verein etwas zurückzugeben. Das Vertrauen, was in einen gesetzt wird zu bestätigen. Gerade das sind ausschlaggebende Punkte der Vereinswahl. Und wie Wenger gestern so schön sagte.“ Spieler wechseln zu ManCity nicht wegen der Titel sondern wegen des Geldes“. Eine sehr wahre und mutige Aussage, die Respekt verlangt. Nicht das es nicht jeder wissen würde. Es jedoch auszusprechen, war lange überfällig. Hoffen wir, dass weitere Vertragsverlängerungen folgen und auch zukünftige Topspieler, wie bsp. ein Hazard damit überzeugt werden können.

Jetzt aber zurück zur Champions league. Es steht ein wichtiges, wenn nicht ogar das wichtigste Auswärtsspiel der Gruppenphase bei Marseille an. Die Franzosen sind nach zwei Siegen momentan Tabellenführer und der größte Rivale auf den Gruppensieg. In der Liga ist Marseille ebenso schlecht gestartet, wie es Arsenal auch ist. Um so gefährlicher scheinen sie dafür auf europäischer Ebene zu sein. Mit einem 3:0 Sieg gegen den BVB haben sie am letzten Spieltag gezeigt, dass man sie in keinem Fall unterschätzen darf, was ich jedoch von Beginn an soweiso nicht getan hätte. Fairer weise muss man sagen, dass der BVB in dem letzten Spiel auch viele Chancen hat liegen lassen. Wenn wir dies morgen besser machen können, sehe ich gute Chnacen Punkte aus Frankreich mitzunehmen. Mit dem direkten Rückspiel im Emirates wäre ein Unentschieden sicherlich bereits ein gutes Ergebnis. Aber Arsenal wird wie immer auf Sieg spielen, was auch vollkommen richitg ist ud unseren Ansprüchen entspricht.

Was den Kader betrifft, so fällt Gibbs mit einer Bauchmuskelzerrung ca. 2 Wochen aus. Seine Postion wird Santos sicherlich übernehmen, wie er es auch in der zweiten Halbzeit am Sonntag bereits getan hat. Für mich auf Sicht ohnehin die bessere Wahl. Ramsey hat die Reise angetreten und ist wieder einsatzfähig. Nach der sehr guten Leistung von Rosicky würde ich jedoch diesen von Beginn an spielen lassen. Im Sturm wird Gervinho auf alte Bekannte aus der französischen Liga treffen, das kann ein Vorteil sein. Hoffen wir, dass Robin seine gute Form weiter beibehalten kann. Eine Gefahr ist er ohnehin immer, auch wenn er kein Tor schießen sollte. Leider sind Park und OX nicht im Kader. Bei OX kann ich es zwar auf Grund seines Alters noch irgendwo nachvollziehen. Bei Park fehlt mir mitlerweile aber irgendwo das Verständnis. Er ist in Topform, wie die Länderspiele zeigen (5 Tore in 4 Spielen). Er hat Erfahrung und sich sicherlich auch schon eingelebt soweit möglich und nötig. Unter Berücksichtigung, dass er in 2 Jahren den Wehrdienst antreten muss, sollten wir langsam beginnen sein Potential auszureitzen bzw. auszuloten. Im Carling Cup werden am nächsten Mittwoch aber sicherlich beide zum Einsatz kommen.

Meine Aufstellung für das Spiel: SZE,Santos,Merte,KOS,Jenkinson,Song,Arteta,Rosicky,Arshavin,RVP,Gervinho.

Cheers
Chris