Am Samstag Mittag wird sich zeigen, was der bisherige Aufschwung von Arsenal und die zu verbuchenden Erfolge wert ware. Es steht nach der Pleite bei United wieder ein Spitzenspiel in der Liga an. Wie aus der Überschrift leicht zu entnehmen geht es zum Fc. Chelsea, der momentan auf Platz drei in der Liga steht. Gefilde, in die wir gerne zurück wollen und und langsam rantasten. Sicher ist, dass Drogba und Ramires für das Spiel nicht zur Verfügung stehen. Beide waren in den letzten Spielen gegen Arsenal immer eine Gefahr. Und insbesondere was Drogba angeht, kann man nur durchatmen, da er glaube ich gegen keinen anderen Gegner so oft trifft wie gegen die Gunners. Ähnlich Pires gegen Tottenham früher (ach waren das Zeiten). Ungeachtet dessen hat Chelsea genug Qualität, nicht nur im Sturm. Dort erwarte ich Anelka und Sturrige. Vielleicht auch mit Lukaku eine Überraschung. Aufpassen müssen wir in jedem Fall auf Mata. Ein Spieler, den wir schon beinahe in rot und weiß gesehen haben. Er wird im Mittelfeld die Fäden ziehen. Dort muss Song ihn zustellen und auch Ramsey und Arteta den Raum eng machen.

Neben der ganzen Posse um Terry und seine angeblichen Äußerungen gegen Ferdinand ist der große Hype, wie er vor solchen Spielen sonst immer herrscht ein wenig untergegegangen. Ich bin nicht sicher, ob das gut oder schlecht ist. Im Zweifel eher gut, da ansonsten zu sehr über unsere Möglichkeiten, den Anschluss zu verkürzen, diskutiert wird und Chlseas angebliche Schwächephase nach dem Spiel bei QPR. Ich sehe Chelsea als klaren Favoriten am Samstag. Sie haben ein Heimpiel und haben, bis auf QPR, immer überzeugt. Und selbst dort hätten sie auch mit 9 Mann noch locker gewinnen können. Das soll aber nicht unsere Chancen schmälern. Wir sind immer noch Arsenal und wir haben eine schlagfertige und qualitativ gut besetzte Truppe. Es wird jedoch entscheidend sein, mit welcher Einstellung und Marschroute wir das Spiel angehen. Wichtig wird, wie auch im Spiel in Marseille eine gute Basis in der Abwehr sein. Natürlich muss nach Vorne dann mehr kommen. Dort erwarte ich mir von Gervinho wieder eine so gute unterstützende Leistung wie gegen Stoke, damit Robin nicht auf sich gestellt ist.

Was das Personal angeht so steht Vermaelen wieder zur Verfügung. Ich würde ihn gerne mit Mertesacker in der Mitte und KOS Außen sehen. ich denke aber das Wenger dort zögern wird, weil er es schon im Vorlauf etwas runtergespielt hat. Im Hinblick auf die Offensive und das Mittelfeld werden wir ähnliches wie in den vorherigen Spielen sehen. Es wird interessant sein, ob Wenger Theo auf der Bank lässt und Arshavin nach dem super Spiel gegen Bolton mit einem Start belohnt. Obwohl ich ja nicht abgeneigt wäre Park einfach mal zu bringen. Die Überraschung wäre groß. So aller Ferguson einfach mal einen raus hauen. Aber dafür ist Wenger wohl zu viel Wenger.

Ein Sieg wäre natürlich wahnsinnig. Nicht nur für die Tabelle sondern auch die mentale Verfassung der Mannschaft. Aber sein wir ehrlich, ein Punkt wäre schon super. Ich wäre damit jedenfalls zufrieden. Viel Spaß allen, die Tickets für die Bridge ergattert haben, obwohl dort ja schomal welche verschenkt werden habe ich gehört;-)

Cheers
Chris