5:3! Das muss man echt erstmal sacken lassen. Ein Sieg, auf den sicherlich alle gehofft haben, sich aber keiner getraut hat ernsthaft zu tippen. Ich habe ja auch ganz ehrlich gesagt, dass mir ein Punkt in Chelsea völlig gereicht hätte. Aber die drei, die es am Ende geworden sind, sind natürlich um so schöner. Als das Spiel begann, hatte ich eigentlich ein sehr gutes Gefühl. Arsenal war im Rhythmus drin und hatte mit Gervinho und Van Persie gleich zwei Chancen, wo man ehrlich sagen muss, die müssen einfach drin sein. Insbesondere der von Gervinho. Es überkam mich dann plötzlich dieses Gefühl von Spitzenspielen. Chancen nicht gemacht und am Ende bestraft. Und dann passierte es auch. Lampard macht das 1:0. Santos war nicht richtig an Matta dran und Mertesacker ist falsch positioniert. In vielen Spielen auch noch zu Beginn der Saison hätte sich Arsenal jetzt vielleicht hängen lassen,. Das Gegenteil war aber der Fall. Es wurde weiter gut kombiniert und mit einem Traumpass durch die Nahtstelle der Abwehr von Ramsey konnte Gervinho auf Van Persien querliegen und es stand 1:1. Aber wie wir ja so immer nach Standards etwas schwächeln, konnte ausgerechnet Terry kurz vor der Halbzeit zur 2:1 Führung einköpfen. Wieder sah Mertesacker nicht ganz glücklich aus.

Ein erneuter Nackenschlag vor der Pause. Aber Arsenal war in Kampflaune. Nach der Halbzeit konnte erst Santos seine Fehler hinten mit einem Tor wieder gut machen und dann gab es ja noch Theo. Ich bin ja immer ein großer Kritiker von Theo. Aber wenn er was gutes hinlegt, kann ich ihn auch loben. Und das war gestern so ein Tag. Nicht nur die Flanken auch seine Läufe waren sehr gut. Und dann dieses Tor. Er stürzt, rappelt sich auf, legt den Ball an gleich zwei Abwehrspielern vorbei und knallt ihn ohne zu zögern ins untere Eck. Ein Wahnsinns Tor und die 3:2 Führung! Geil Theo einfach geil. Bitte weiter so.

Klar mussten wir noch ein Traumtor kassieren und es musste Mata schießen. Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, ob es nicht zuvor ein leichtes Foul an Santos war, haben wir dort wieder schludrig verteidigt und der Ball schlägt ein. SZE kann man da denke ich keinen Vorwurf machen, wie ich es teilweise gehört habe. Der Ball dreht sich so stark weg, dass er ihn nicht erreichen konnte. Aber Arsenal wäre an diesem Tag nicht Arsenal gewesen, wenn sie nicht auf den Sieg gegangen wären. das 4:3 war zwar durch ein Ausrutscher von Terry begünstigt, aber auch Resultat eines Presslings. Arsenal hat nicht den Fehler gemacht sich wieder hinten zu verschanzen, was irgendwie nie klappt. Wie ruhig Robin den dann um Czech legt ist natürlich Weltklasse. Und auch das 5:3 war wie in alten Zeiten klug durch Rosicky, Arteta und dann Van Persie rausgespielt. Eine Mannschaft die sich zu finden scheint.

Die vorher viel angesprochene mentale Stärke war klar zu sehen. Arsenal hat gekämpft und gespielt. Sich von Rückständen nicht aus der Ruhe bringen lassen und an den Sieg immer geglaubt. ich hoffe wirklich, dass dieser Sieg der Mannschaft einen Riesen Schub geben kann. Es sind nämlich die kommenden Spiele die zeigen werden, was dieser Sieg wert war. Spiele wie WestBrom und Norwich. Dort wo man gewinnen muss und auch klar das bessere Team ist. Die Einstellung und die mentale Stärke muss dort die gleiche sein wie gegen Chelsea. Mann muss aus dem Spielplan im November Kapital schlagen. Aber wollen wir nicht zu sehr vorgreifen und uns lieber noch mal die Highlights auf dem Arsenal Player angucken und uns tierisch freuen.

Gehen wir noch kurz auf die Auslosung im Carling Cup. Heimspiel gegen ManCity. Sicherlich nicht das Los was man sich gewünscht hätte. Das hat natürlich wie immer United bekommen. Ob die junge Truppe gegen diese Millionentruppe bestehen kann werden wir sehen.

Am Ende möchte ich noch ein großes Lob an den Away Support aussprechen. Man hat euch bis Deutschland gehört. Einfach wieder Weltklasse. ich ziehe meinen Hut!