Heute steht das letzte Spiel in der Champions League Gruppenphase gegen Olympiacos an. Im Vergleich zum letzten Jahr ist Arsenal schon als Gruppensieger für die KO Runde qualifiziert und kann das Spiel von diesem Standpunkt aus ruhig angehen lassen. Das spiegelt sich auch in dem Kader wieder, den Wenger mit nach Griechenland genommen hat. Er gleicht dem Carling Cup Kader den wir aus den letzten Spielen bereits kennen. Vielleicht sogar noch ein wenig jünger. Wer es also mit dem BVB hält, wird sich nicht gerade erfreut zeigen. Hier gilt es aber alleinig die Interessen Arsenals zu berücksichtigen. Arsenal wird sich nicht hängen lassen und ein gutes Spiel abliefern. Aber es ist nunmal dem harten Spielplan der nächsten Wochen, insbesondere über die Feiertage geschuldet, dass man hier die Startelf schont. Und was das für einen Effekt haben kann, haben wir am Samstag im Wigan ja sehen können. Ein ausgeruhtes Team kann den Unterschied machen zu einem Team mit vielen Spielern am Limit.

Nichts desto trotz wird Arsenal noch immer eine gute Mannschaft aufbieten und sich mit Sicherheit nich abkochen lassen. Irgendwie habe ich auch das Gefühl, dass es sogar für einen Sieg von Arsenal reichen könnte. Vielleicht eine Mentalitätsfrage. De Griechen könnten leicht dem Gedanken verfallen, man könne diese junge Arsenal Mannschaft vom Platz fegen. Das sich das Team aber schon im Carling Cup mit guten Mannschaft gemessen hat wird dies aber zu einem Trugschluss werden lassen. Auch ist der Faktor nicht zu unterschätzen, dass dieses Team danach strebt näher an die erste Mannschaft heranzukommen. Spieler wie OX oder Frimpong sind heiß auf Premier League Fußball. Und solche Möglichkeiten bringen sie diesem Ziel schnell näher. Alles in allem eine sehr gute Option die Youngsters wieder einmal unter Top Bedingungen zu testen und zu gucken ob sich der Eindruck vom letzten Dienstag verfestigt. Und wer hat schon die Möglichkeit einen solchen Test in der Champions League durchführen zu können. Der Rest der Premier League kämpft allesamt noch ums Weiterkommen.

Auch wen es schwierig ist werde ich mich mal an eine Prognose für die Startelf für den heutigen Abend wagen:

Fabianski,Yennaris,Miquel,Squilacci,Djourou,Frimpong,Coquilin,Rosicky,OX,Arshavin,Park.

Das sollte ein guter Mix aus jung und erfahren sein mit dem man ins Spiel gehen kann. Der ganze Kader hier nochmal zum nachlesen.

Andrey Arshavin
Yossi Benayoun
Marouane Chamakh
Francis Coquelin
Johan Djourou
Craig Eastmond
Lukasz Fabianski
Emmanuel Frimpong
Vito Mannone
Ignasi Miquel
Alex Oxlade-Chamberlain
Oguzhan Ozyakup
Ju Young Park
Tomas Rosicky
Andre Santos
Sebastien Squillaci
Thomas Vermaelen
Nico Yennaris

Abschließend noch ein kurzes Wort zu den übrigen verbleibenden englischen Mitstreitern. Ich stimme Wenger insoweit zu, dass es besser wäre, wenn alle anderen drei sich auch qualifizieren würden. Zwar ist das ein zweischneidiges Schwert aber es würde für den Liga Alltag jedenfalls durch die Mehrfachbelastung Arsenals Chancen erhöhen weiter die Tabelle hoch zu klettern. Vielleicht kann man City aus dieser Denkweise ausnehmen, da sie ohnehin einen Kader haben, der das auffängt. Wie es auch immer kommen wird, zwei spannende Champions League Abende werden es bestimmt. Gut das wir das alles ganz entspannt gucken können.

Come on Arsenal

Cheers
Chris

– Posted using BlogPress
– Champions League Wetten

Location:Testfahrt