Die spannende Endphase des Jahres 2011 ist im vollen Gange und kommt vor den Festtagen nochmal mit einer englischen Woche um die Ecke. Und die haben für Arsenal zwei Auswärtsspiele vor der Brust. Beginnen wird Arsenal mit einem Knaller gegen den Tabellenführer aus Manchester. Es heißt also gegen das, seit letzter Woche nicht mehr, ungeschlagene Team anzutreten. Und sein wir ehrlich, dass wird ein knallhartes Spiel. City hat sich bisher kaum Ausrutscher geleistet. Viele Tore haben sie auch erzielt, sodass auf unsere Abwehr so einiges zukommen wird. Ich glaube über die Klasse von City braucht man nichts großes zu schrieben. Die Millionentruppe ist gespickt mit Weltstars. Der Kader hat keine wirklich richtigen Schwachstellen. Vielleicht auf der Außenverteidigerposition wo Mancini nach der roten Karte von Clichy umstellen werden muss. Aber bei der Größe des Kaders mach ich mir da nicht so die Gedanken, dass Qualität auf den Platz kommt.

Aber das soll nicht heißen, dass Arsenal chancenlos ist. Ganz im Gegenteil. Man hat im Carling Cup schon gezeigt, dass man auch einem Team wie City einiges entgegensetzen kann. Und dort spielte Arsenal mit einer, mit Verlaub, sehr jungen Mannschaft. Nun tritt aber auch Arsenal mit der ersten Elf an. Zudem ist Arsenal in einer guten Verfassung und mit positiven Ergebnissen aus den letzten Wochen. Sicherlich hat City das auch zu verzeichnen aber die Siegesserie hat gegen Chelsea erstmal ein Ende gefunden. Nichts desto trotz brauchen wir uns nicht der Illusion hingeben, dass City klarer Favorit sein wird. Aber das kann Arsenal eigentlich nur gelegen kommen. City weiß, dass sie nach der Niederlage bei Chelsea, wieder Punkten müssen und um nicht ihren Vorsprung herzuschenken. Das eröffnet sicherlich Räume für Theo und Co. Wir können uns aber sicherlich auf einen offensiven Gastgeber einstellen. Gewinnt Arsenal sind es nur noch sechs Punkte auf die Tabellenspitze. Nach dem Start in die Saison wäre das wirklich der absolute Wahnsinn. Ich bin aber ehrlich und nehme einen Punkt sehr sehr gerne mit. Man muss ja nicht zu gierig werden.

Der Kader wird sich nicht verändern zu dem Spiel gegen Everton.In der Abwehr werden wir wieder mit Vermaelen und JD auf der Außenbahn rechnen. Das Mittelfeld wird eine entscheiden Funktion zukommen. Arteta, Song und Ramsey müssen absolut dominieren und bereits früh pressen um jegliche Spielentwicklung von City zu verhindern. Vorne sind natürlich Van Persie, Gervinho und Theo wie immer gefragt. Vor allem mit schnellen Sprints durch Theo verspreche ich mir dort einiges. Er ist in einer guten Form. Und mit der Umstellung auf der Außenbahn von City kann dort eine Chance liegen die sonst sichere Abwehr ins schwanken zu bringen. Stoppen müssen wir in jedem Fall Touré in der Mitte. Er scheint mir mittlerweile der Motor von City zu sein, der icht nur vorne sondern auch nach hinten arbeitet. Ähnlich wie Song bei uns. Und klar ist da noch Silva. Der spielt eine super Saison ohne Frage. Aber hey Vermaelen hat ein Auge auf dich. Also watch out Silva!

Natürlich gibt es auch ein treffen mit dem abtrünnigen Nasri. Ob er überhaupt spielen wird bleibt sowieso erstmal abzuwarten. Aber das sollte uns sowieso egal sein. Man sollte sich damit schlicht nicht beschäftigen und Nasri Nasri sein lassen. Er hat sicherlich schon lange Begriffen, was er von dem Wechsel hatte. Außer einem volleren Bankkonto nämlich nichts. Aber wenn einem ein gut gefüger Verein nicht interessieren , dann ist er vielleicht doch glücklich. Wie auch immer. Wen interessiert er noch. Mich jedenfalls nicht.

In jedem Fall wird es ein nervenaufreibendes Spiel werden. Ich bin jetzt schon etwas rappelig. Get in there Arsenal. Ein guten Trip wünsche ich allen Fans die den Trip nach Manchester antreten. Make us proud. Aber da habe ich ohnehin keinen Zweifel.

Come on Arsenal

Cheers
Chris

– Posted using BlogPress from my iPad