Eins steht fest. Arsenal kann es in dieser Saison nur spektakulär. Sei es bei Chelsea, die Niederlage gegen United oder heute das Spiel gegen die Spurs. Dieses Team kennt anscheinend keine „Normalform“.

Was haben wir heute gesehen? Ich denke wir haben die Leidenschaft und den Einsatz gesehen, den jeder von unserem Team erwartet. Die Einstellung zum Spiel die notwendig ist, um Titel zu holen. Klar sind wir von jeglichen Titeln weit weg, um nicht zu sagen abgemeldet. Aber Leistungen wie die heutige sind es, die eine Mannschaft formen.

Es begann irgendwie wie immer. Arsenal machte von Beginn an Druck. Die Mannschaft war heiß auf den Sieg und das merkte man in jeder Phase. Dann erlaubte sich die Abwehr einen Lapsus und es stand durch einen abgefälschten Schuss 0:1. Der verlauf wie er uns schon die ganze Saison verfolgt. Entscheidender Unterschied war aber die Reaktion der Mannschaft. Kein Aufstecken sondern ein kurzes schütteln und weiter ging’s nach vorne. Aber noch sollte Arsenal nicht belohnt werden. Im Gegenteil. Eine Schwalbe von Bale und der anschließende Elfmeter durch Adebayor führten zum 0:2 Rückstand. Aber erneut ließ sich Arsenal nicht vom Konzept abbringen. Und mit zwei Toren durch Sagna und RVP konnte das Spiel noch vor der Pause innerhalb von Minuten ausgeglichen werden.

Nach der Pause drehte Arsenal auf. Hemmungsloser Druck und geschickte Kombinationen überforderten die Spurs Defensive ein ums andere mal. Rosicky, und 2x Walcott machten den 5:2 Sieg perfekt. Das Stadion stand Kopf und die Stimmung der letzten Wochen schien von schlecht in überschwänglich innerhalb von 60 Minuten gewandelt zu sein.

Und das ist es, was uns den Rest der Saison erhalten bleiben muss. Zum einen die Leistungsbereitschaft des Teams und die Einstellung zum Sieg. Es sollte aber auch nicht vergessen werden, dass wir in der Abwehr wieder sehr wackelig waren. Das muss zwingend abgestellt werden. Und auch Walcott muss trotz der Leistungssteigerung endlich mal versuchen die Leistung auf Konstanz zu bringen. Spieler des Spiels war für mich eindeutig Rosicky. Nicht nur ein Tor selbst gemacht sondern auch das ganze Spiel an sich gezogen. Respekt von dieser Stelle aus. Aber auch die, zuerst skeptisch bewertet, Aufstellung von Benayoun hat sich bezahlt gemacht. Ballsicher mit Erfahrung im Mittelfeld. Das brauchte Arsenal an diesem Nachmittag. Im Fazit also genau die Leistung die Arsenal jetzt bitte bis zum Ende der Saison zumindest zu 70% abrufen muss.

Ich möchte hier zwar keine Spassbremse sein aber man muss auch in dieser Euphorie nüchtern betrachten, dass wir im Sommer dringend Verstärkung brauchen. Ein Sieg wie heute kann auch da nicht drüber hinwegtäuschen. Ich spreche das nur nochmal an, da Wenger ja dazu neigt sofort wieder von einem nicht zu verstärkenden Team zu sprechen. Aber das liegt in der nahen Zukunft.

Aber jetzt geniessen wir den Moment. Ein geiler Sieg gegen die Spuds. Derbysieger!

Cheers
Chris