Irgendwie kann ich diesen Montags Spielen nicht so richtig etwas abgewinnen. Alle haben schon gespielt und die Punkte sind vergeben. Egal ob gut oder schlecht, der Druck ist da. Andererseits auch nicht anderes als wenn man Sonntag oder Samstag Abend spielt. Im Ergebnis alles Quatsch. Tottenham hat die Punkte liegen lassen und wir haben die sehr große Chance die Lücke innerhalb von drei Spielen auf nur einen Punkt zu reduzieren. Eine Entwicklung, die wir alle vor Wochen sicherlich nicht im Traum erwartet hätten. Klar wäre es nicht nur von den Punkten her ein wichtiger Sieg. Noch wichtiger ist es nach meiner Meinung jedoch den Druck auf Tottenham so dermaßen zu erhöhen. Vor allem bei den Spielen die noch ausstehen. Das sind manchmal so Entwicklungen die eine Saison nehmen kann, die du mit solchen Spielen und einer Serie von Ergebnissen in eine Richtung lenken kannst, die dann doch noch zum Guten enden kann.

Packen wir es also an. Gegner ist Newcastle am morgigen Abend im Emirates. Mit Newcastle kommt eine Mannschaft, die diese Saison wirklich sehr gut gespielt hat. Sie sind noch oben dran. Mit einem Sieg kann man da auch einen weitere Konkurrenten um die Champions League wohl endgültig ausschalten. Newcastle hat diese Saison mit einem guten offensiven Spiel überzeugt. Die Stürmer Ba&Cisse sind sicherlich sehr stark und das Prunkstück des Teams. Zusammen mit Ameobie. In der Abwehr hat sich Newcastle sicherlich in dieser Saison stabilisiert. Für unseren Sturm mit Walcott und Chamberlain sollte man dort jedoch die notwendigen Lücken finden. Vor allem über die Schnelligkeit muss es gehen. Wie ihr wisst war ich nie der Fan davon die gegnerische Mannschaft in den Himmel zu loben. Wichtig ist immer die eigene Leistung. Und nach den momentanen Spielen und der Entwicklung der Mannschaft, auch gegen Milan, haben wir morgen sicherlich sehr gute Chancen einen Dreier einzufahren. Diese Plattitüde von Spiel zu Spiel zu denken scheint oft benutzt aber jetzt mehr angezeigt denn je.

Die Lage des Kaders ist stabil. Nach dem Spiel gegen Milan war genügend Zeit sich zu regenerieren. Neue Verletzungen sind nicht dazu gekommen. Mit Santos und Arteta sind wieder zwei Spieler in den Kader zurückgekehrt, was den Kader wieder breiter macht. Auch Walcott und Chamberlain sind wieder fit. ich denke jedoch, dass Wenger Chamberlain erstmal auf der Bank lässt um ihn nicht zu verheizen. Zumindest lese ich das aus seinen Aussagen vor dem Spiel heraus. Das wird also den Sturm mit RVP, Gervinho und Walcott bedeuten. Vor allem von Gervinho erwarte ich mir ein wenig mehr als in den letzten Spielen. Bei der Aufstellung sind also keine großen Überraschungen zu erwarten.

Abschließend noch das neuste zum Podolski Transfer. Heute wurde der Sportdirektor von Köln entlassen. Nach Informationen von Sky Germany sei der Grund dafür ein Disput über die Verwendung der Transfersumme die man für Podolski erhält. Entweder in junge Spieler investieren oder Schulden abbauen. Letzterer Punkt wohl der Fokus für die Club -Führung. Laut Sky könnte der Transfer also bereits bald (vielleicht diese Woche) offiziell verkündet werden. Sobald es etwas neues gibt, erfahrt ihr es natürlich hier.

Jetzt sollten wir uns aber alleinig auf das Spiel und die drei Punkte gegen Newcastle konzentrieren. Das Spiel wird auf Sky Germany übertragen. Up the Arsenal

Cheers
Chris