Über eine Woche mussten wir warten. Jetzt geht es in der Liga auch für Arsenal endlich weiter und die Wartezeit hat ein Ende. Hoffen wir, dass das Warten es auch Wert war. Mit Everton steht ein schweres Auswärtsspiel im Norden an. Nach dem last minute Sieg gegen Newcastle sind wir noch einen Punkt vom dritten Platz und der automatischen Champions League Qualifikation entfernt. Und natürlich von den komischen Nachbarn. Es wird wichtig sein jetzt nicht den Focus zu verlieren. Wie wichtig das ist machen bereits die „Durchhalteparolen“ unter der Woche deutlich. Über dies hinaus steht neben den Ereignissen des letzten Wochenendes mit Muamba dies auch weiter im Vordergrund (und das sehr wahrscheinlich auch zu Recht). Trotz alledem und so hart es auch ist, muss die Show und somit der Ligabetrieb, weiter gehen.

Die Mannschaft wird gegenüber dem Newcastle Spiel vom Kader her unverändert bleiben. Es sind keine Verletzungen hinzugekommen und bis auf Wilshere und Mertesacker ist der Kader damit fast komplett. Santos ist ebenfalls wieder im Kader, wird aber sicherlich nicht spielen. Vor allem da sich die Abwehr in den letzten Spielen ganz gut aufeinander eingestimmt hat. Für mich wird es wichtig sein, dass man in der Offensive wieder auf die Kombination mit Walcott und Chamberlain auf den Außen setzt. The Ox hatte jetzt über eine Woche Zeit sich zu regenerieren, was ausreichen sollte um seine Akkus wieder aufgetankt zu haben. Nur das wird sicherstellen, dass wir RVP in der Mitte mit Flanken füttern können. Gervinho ist für mich momentan nur zweite Wahl. Nach dem Afrika Cup hat er einfach zu sehr abgebaut. Natürlich setze ich auch wieder viel auf die Kombination Arteta/Rosicky. Der kleine Mozart hat es in den letzten Wochen einfach immer wieder geschafft die richtigen Töne zu treffen. Also bitte weiter so. Natürlich wie es sich gehört noch ein paar Worte zum Gegner. Everton hat gegen Tottenham ein starkes Spiel gezeigt. Man konnte aber auch sehen, dass sie eine Menge Chancen zugelassen haben. Wir müssen diese nur nutzen. Nach dem Sieg gegen Tottenham musste Everton jedoch eine Niederlage und ein Unentschieden hinnehmen. Ein Lauf konnten sie also nicht starten. Belassen wir es dabei. Von der Qualität müssen wir uns durchsetzen. Aber Spiele im Goodison Park sind immer etwas spezielles.

Zum Abschluss: An der Podolski Front gibt es nichts neues, was den Termin der Bekanntgabe des Wechsel betrifft. Der Deal ist durch, was wir ja bereits vor einer Woche getweeted hatten. Der Express hatte ja den Montag als Termin in den Hut geworfen. Das hat sich als offensichtlich unzutreffend herausgestellt. Unsere Informationen sind,mir gesagt, dass es nur noch um den Termin geht. Die Clubs scheinen sich dort noch nicht geeinigt zu haben. Zumindest haben wir keine weiteren Infos dazu erhalten. Sollten wir dies, wird es natürlich sofort gepostet.

Wichtig ist jetzt aber das Spiel bei Everton. So come on you gunners!!

Cheers
Chris