Genau diese eröffnet sich Arsenal heute Abend beim Spiel bei den Wolves. Mit den Niederlagen bzw. Unentschieden der Konkurrenz am Montag kann Arsenal den Vorsprung auf den vierten Platz auf fünf Punkte ausbauen. Das müsste eigentlich genug Motivation sein, sich voll reinzuhängen. Aber wie wir wissen sind es bekanntlich die Spiele gegen Abstiegskandidaten, die immer wieder zur Zerreißprobe werden. Klar sind gegen Mannschaften wie City oder United immer alle top motiviert. Aber ist das auch bei weniger glamourösen Spielen wie heute Abend der Fall? Meine klare Antwort: JA. Und warum? Ganz einfach. Die Mannschaft hat begriffen, dass sie sich eine Menge erspielen kann, dass sie Qualität und Kampfgeist hat. Direkt nach dem Spiel vom Sonntag galt die volle Konzentration aller Spieler dem heutigen Auswärtsspiel. Und keiner wurde müde zu betonen, dass es vielleicht noch schwerer wird als gegen die Millionentruppe von City. Verständlich, den hängen lassen wird sich bei den Wolves bis zum Schlusspfiff niemand.

Ruft Arsenal jedoch sein Potential ab, wovon ich ausgehe, so kann es heute Abend nur einen Sieger geben. Die Mannschaft dürfte beinahe unverändert bleiben. Bis auf Gibbs/Gervinho (angeschlagen) und KOS (gesperrt) ist die Truppe beisammen. Für Gibbs wird wieder Santos in die Mannschaft rücken. KOS wie wahrscheinlich durch JD ersetzt werden, was mir doch ein wenig Sorgen bereitet. Aber da muss von der Offensive halt ein wenig Entlastung kommen. Alternativ kann man natürlich Song reinrücken und Yossi ins Mittelfeld stellen. Die Meldungen das Sagna ausfallen könnte, werden sich wohl nicht betätigen. Im Sturm spekulieren viele, ob RvP geschont wird. Für mich keine Option, da die Spiele jetzt einfach zu wichtig sind um sich auf solche Dinge einzulassen.

Was bleibt also zu sagen? Alles andere außer einem Sieg wäre sicherlich eine dicke Überraschung wenn man sich die Tabelle anschaut. Aber wir haben bereits mehr als einmal erfahren müssen, dass jeder Sieg erstmal eingespielt werden muss, vor allem in der Premiere League (5€ ins Phrasenschwein von mir) Ein solches Resultat wie gegen QPR können wir einfach nicht gebrauchen.

Also keep up your support!
Come on Arsenal

Cheers
Chris