Es sind Momente nach Spielen wie gestern Abend an denen ich es am meisten schätze diesen Blog zu schreiben. Dieses Bedürfnis den ganzen Frust über die Niederlage einfach runterschreiben zu können mildert doch sehr die Frustration.

Ich hatte gestern noch getitelt „Favoritenchreck“ und als ob ich es geahnt hätte ist genau das eingetreten. Wigan entführt alle drei Punkte aus dem Emirates. Das mit schnelle Toren in der 7 und 8 Minute was eigentlich unfassbar ist. Arsenal hatte mal wieder diese innere Einstellung des „wir haben das Spiel schon gewonnen bevor es begonnen hat“. Und genau das war der Punkt wo du schon nicht mehr die Kurve bekommst. Hätte es nich weitere Warnung als den Sieg gegen United oder das Spiel bei Chelsea gebraucht um zu sehen, dass es gegen einen Gegner wie Wigan momentan nicht so leicht daher geht? Ich denke nicht. Aber dieser Schlendrian kommt leider sich immer wieder durch. Ich hatte eigentlich nach dem QPR Spiel gedacht wir hätten das, zumindest für diese Saison, abgelegt. Ich musste mich getäuscht sehen.

Arsenal hatte zwar Chancen die oftmals auch durch. Sehr gute Paraden vereitelt wurden. Aber insgesamt war das zu wenig. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Abwehr mehr geschwommen ist als die Titanic in ihren besten Zeiten.

Bitter ist aber vor allem, dass wir eine so gute Chance einfach leichtfertig weggeworfen haben. Es wären acht Punkte auf den dritten Platz gewesen. Mit der Niederlage laden wir jetzt alle wieder zur Party ein. Und jetzt kommt noch Chelsea am Samstag, die sicherlich auch wieder zu ihrer Form gefunden haben. Hoffen wir nur, dass die drei verschenkten Punkte von gestern Abend nicht die sind, die uns in ein paar Wochen fehlen werden….

Als Arsenal Fan kann man eben nicht mal den einfachen Weg gehen.

Cheers
Chris