7:5! Wow da habe ich wohl das Comeback der Saison verpasst. Man kann sich eben nicht aussuchen wann man im Urlaub ist. Aber um so besser ist die morgendliche sms mit dem Ergebnis.Obwohl man sich fragen muss, wie man überhaupt erst in einen solchen Rückstand geraten konnte. Man sollte daraus definitiv seine Lehren ziehen und das Positive wie die Moral für die nächsten Spiele mitnehmen.

Wie ihr der Überschrift entnehmen könnt relaxe ich gerade im wohlverdienten Urlaub. Nicht nur körperlich sehr angenehm sondern auch eine schöne Abwechslung von täglichen Presse Wahnsinn den Arsenal so umgibt. Kein doofer Redlnapp der über die Mannschaft herzieht. Keine dauernden Transfergerüchte Anfang November. Einfach nur die puren Ergebnisse. Klassisch eben.

Natürlich muss man auch hier in Asien nicht auf Fußball verzichten. Aber das dürfte ja klar sein. Schön ist jedoch die Sichtweise auf Arsenal zu beobachten. Man kümmert sich nicht darum ob Arsenal seit sieben Jahren keinen Titel mehr gewonnen hat. Es ist egal ob Wenger hätte mehr Geld investieren können. Es zählt einfach nur die Passion für den Verein und die Tatsache, dass man Arsenal spielen sehen kann. Sehr erfrischend und auch irgendwie befreiend von den arabischen Millionen und den Spielern die nur nach einem dickeren Bankkonto in Manchester streben.

Da dies ein Arsenal und kein Reise Blog ist natürlich auch noch ein Blick auf das Wochenenden. Ein Trip zu alten Bekannten steht an. Letztes Jahr er es ja nicht gerade toll. Ich nehme mit was ich kriegen kann. Klar wir RVP die Hassfigur sein. Aber da der Fußballgott Sir Alex Vater ist und Howard Webb sein Bruder wir RVP sowieso treffen. Also warum deswegen stressen und nicht lieber auf sich selbst konzentrieren.

Bis dahin! Ich werd mir noch ein kühles Bier bestellen und abwarten was das Wochenende so bringt.

Cheers

Ps: keine Sorge ich habe den nächsten Messi schon gescoutet.