Das Motto „konzentriere dich auf dich selbst“ war wohl noch nie so passend wie momentan. Arsenal hat Norwich am Samstag zu Gast und das Spiel der direkten Konkurrenten ist wegen der FA Cup Halbfinalteilnahme von Chelsea verschoben. Durch das Unentschieden von Tottenham am letzten Sonntag bedeutet das, dass Arsenal mit einem Sieg auf Platz drei vorrücken könnte. Die Position, die wir im Optimalfall am Ende der Saison gerne hätten. Dazu ist es aber neben Punktverlust von Tabellennachbarn aber vorallem wichtig unsere Spiele zu gewinnen. In letzter Zeit habe ich oft über das Bayernmomentum gesprochen. Für den anderen rennen, hinten gut stehen und im Sturm einskalt sein. Das ist, auf was es auch gegen Norwich am Samstag ankommen wird.

Mit Norwich kommt ein Gegner, der in der Liga nicht gerade gut darsteht. Mit 35 Punkten sind sie nur knapp über den gefährlichen Plätzen. Die letzten Spiele waren ein Mix auf Niederlagen und Unentschieden. Klar ist Arsenal da Favorit. Aber aus den Erfahrungen der letzten Saison, wo wir gegen Norwich nicht gerade geglänzt haben um es mal nett zu formulieren, sollten wir gewarnt sein. Aber ich denke das Team hat begriffen, um was es geht und die Fans sind heiß und werden ihr nötiges tun, sollte es zu einer bedrohlichen Situation kommen.

Arsenal wird wieder auf Jack und Theo zurückgreifen können. Dafür ist Rosicky noch fraglich. Er wird einen späten Fitnesstest absolvieren. Jack wird wohl in die Startelf zurückkehren. Theo ist erst später ins Mannschafttraining eingestiegen, sodass ich Gervinho momentan gesetzt sehe. Schwer vorstellbar aber in den letzten Spielen hat er einfach geglänzt. Und wenn es seine Tore oder Vorlagen sind, die uns in die Champions League bringen, dann soll es so sein. Ich beschwere mich schließlich nicht. Und einen Walcott von der Bank bringen zu können ist ja auch keine so schlechte Option.

Norwich wird mit Sicherheit nicht das Heil in der Offensive suchen, sodass schnelles Kombinationsspiel und Spiel über die Flügel das Rezept sein wird um eine massive Abwehr zu knacken. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen den Endspurt der Saison persönlich einzuleiten. Heute Abend geht der Flieger damit morgen erstmal der Stein im Amoury Square geputzt werden kann. Ich freue mich schon wieder auf die geile Atmosphäre mit Pubbesuch, den Awayboyz und allem was dazugehört. Gleich aber erstmal die Tasche einladen und das Trikot nicht vergessen.

Wir haben uns wieder viel erarbeitet in den letzten Wochen. Das sollten wir nicht wegschmeißen. Tottenham ist raus aus der Europa League. Ob ihnen das einen Knacks gibt werden wir abwarten. Chelsea wird jedenfalls einen Menge Spiele bestreiten müssen, was zu notwendiger Rotation führt. Aber getreu dem Motto „Kümmere dich um dich“ schaue ich nur auf uns.

In diesem Sinne

Come on you Gunners!!

Cheers
Chris

Ps: In other News:

BVB vs. Madrid
Bayern vs. Barca