Es ist wieder Freitag. Grundsätzlich ja eine gute Sache. Aber diesen Freitag kann ich mich nicht erwehren an letzte Woche zurückzudenken. Ein Wochenden in London stand an. Besser gehts nicht. Bis August heißt es nun wieder warten. Heute Abend werde ich mir die Zeit anders vermachen müssen. Aber das muß ja nicht schlecht sein.

Das eigentliche Thema dieser Veranstaltung ist aber nicht meine Reiseplanung sondern Arsenal, was irgendwie aber auch zusammenhängt. Chelsea hat am Mittwoch bei Fulham gewonnen und sich an uns vorbeigeschoben. Ein überraschend deutliches Ergebnis in meinen Augen, obwohl Chelsea wohl die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht hat wie es schien. Und genau gegen dieses Fulham müssen wir morgen ran. So sehr ich das Ergebnis von Chelsea in der Höhe nicht erwartet hatte so sicher bin ich mir, dass wir ein sehr starkes Fulham zu erwarten haben. Klar kann man sagen, wenn sie gegen Chelsea gewonnen hätten hätte das auch Auftrieb gegeben. Aber es trübt mich so ein wenig der Gedanke, dass wir einen harten Gang vor uns haben.

Fulham hat uns bereits im November im Ermirates mächtig geärgert. Und mit Berbatov haben sie einen noch immer hochklassigen Stürmer in ihren Reihen. Dazu macht mir die hochgewachsene Abwehr im Bezug auf Ecken und Freistöße ein wenig Sorgen. Wir haben da noch immer unsere Schwächen wie man gegen Norwich gesehen hat. Aber was soll das ganze Gerede. Wir müssen schlichtweg gewinnen. Wir haben nur noch Endspiele um unser ausgegebenes Ziel Champions League zu erreichen. Der Zeitpunkt über Stärken und Schwächen eines Gegners zu philosophieren ist längst abgelaufen. Mit den Spielansetzungen der nächsten Wochen gilt also nur Vollgas. Ich bin der Meinung, dass wir sehr gute Chancen auf die Champions League (auch auf Platz drei) haben, wenn wir unsere Spiele gewinnen.

Sicher ist das Fulham da sein wird um Fehler auszunutzen. Wir müssen unser Momentum weiter vorantreiben und in der Abwehr konzentriert stehen. Fabianski fällt weiter aus. Rosicky ist wieder verfügbar. Cazorla, Wilshere und The OX müssen sich Fitnesstest unterziehen. Ich denke jedoch das alle drei spielen können. Meiner Meinung sollten wir jedoch gucken, ob wir nicht Poldi zurück in die Startelf nehmen. Zwar wäre Giroud für die hochgewachsene Abwehr von Fulham nicht schlecht aber Poldi bringt mir einfach mehr Bewegung und Variabilität in die Offensive. Wir müssen hinter die Abwehrreihe über die Flügel kommen. Und dazu wäre die Kombination mit Walcott sehr gut geeignet. Zudem bin ich eher ein Fan von Nacho als von Gibbs. Aber das ist eine persönliche Einschätzung.

Ich würde wie folgt spielen: SZE, Sagna, Merte, KOS, Nacho, Cazorla, Wilshere, Ramsey, Arteta, Poldi, Walcott.

Namen sind ja ohnehin Schall und Rauch. Außer drei Punkten zählt nichts. Ein klassisches Must win. Leider kann ich das Spiel nicht live verfolgen. Es wird also wieder ein sehr nervöser Nachmittag samt iPhone und live ticker app. Oh wie ich das doch liebe.

Come on you Gunners!!!

Cheers
Chris