Ein weitere Spieltag ist vorüber. Wir haben unsere Aufgabe erfüllt und können uns auf das nächste Spiel konzentrieren. Die anderen Ergebnisse sind nicht ganz optimal verlaufen. Zwar konnte Liverpool in letzter Sekunde noch den Ausgleich gegen Chelsea schaffen, was sich als sehr wichtig darstellen kann. Leider konnte jedoch Tottenham das Spiel gegen City noch drehen. Ich hatte mir ehrlich gesagt etwas mehr erhofft. Aber man muss das mitnehmen was die Gegner liegen lassen und seine eigene Aufgabe erfüllen. Das haben wir getan. Wir sind an dritter Position und Chelsea und Tottenham müssen noch gegeneinander spielen. Es wird ein knapper Einlauf aber wir können es schaffen.

Durch die Niederlage von City kann United heute Abend Meister werden. Keine schlechte Vorstellung, da United es dann nicht im Emirates werden kann und man vielleicht nicht den ganz großen Biss hat. So zumindest die Idealvorstellung. Aber wer die Meisterschaft auch so auf dem Silbertablett serviert bekommt wie United der wird dies auch annehmen. City ist und bleibt eine Truppe von Söldnern. Und Liverpool sollte sich ehrlich fragen, ob sie Spieler wie Suarez (so schön der Ausgleich auch war) mit ihrem Verein in Verbindung bringen wollen. Aber das sind alles nicht unsere Baustellen.

Das Team hat bei Fulham bei weitem nicht die beste Leistung gezeigt. Nach der Führung hat man es versäumt weiterzuspielen und dadurch eine Art ängstliche Haltung eingenommen. Sicherlich etwas an dem man bis nächsten Sonntag arbeiten muß. Die rote Karte gegen Sidwell zu Beginn hat vielleicht auch nicht gerade geholfen. Irgendwie habe ich das Gefühl das sich das personell überlegene Team dann gedanklich immer etwas ausruht. Zumindest tritt der Effekt des einen Spielers mehr auf dem Platz nicht sehr häufig ein. Die rote von Giroud war sicherlich unglücklich, da er wegrutscht. Es sollte nur ein Spiel Sperre geben. Gegen United kann sich dann Poldi endlich mal wieder in der zentralen Position beweisen. Eine Rolle in der ich ihn ohnehin sehr gerne öfter sehen würde.

Wichtig ist in dieser Phase trotz der Kritik die man an der Spielweise üben kann, dass wir die Ergebnisse einfahren. Wahrscheinlich hätten wir gegen Everton mehr verdient haben aber nicht das Tor erzielt. Gegen Fulham war es umgekehrt. Im Ergebnis ausgleichende Gerechtigkeit. Wer fragt heute Abend noch wie oft United schlecht gespielt hat? Sie werden Meister sein und das zählt. Klar ist es unser Anspruch und sollte es auch sein, guten Fußball zu zeigen. Aber über das Team herzufallen, wenn es in der Endphase sehr sehr wichtige drei Punkte holt und sich diese hart erkämpft ist einfach nur dumm.

Nächsten Sonntag geht es weiter mit einem großen Kaliber. Genug Zeit um sich zu regenerieren und den Focus richtig zu legen. Die Presse ist in dieser Woche ohnehin mit der Champions League und der Steuerhinterziehung von Uli Hoeneß beschäftigt.

Cheers
Chris