Der Auftakt in der Champions League steht an und es geht nach Marseille. Ein unangenehmer Gegner im ersten Spiel in einer unangenehmen Gruppe. Aber das sagen die anderen Teams von uns bestimmt auch.

Arsenal ist gut in Form und hat vor allem bei den Auswärtsspielen in den letzten Monaten mehr als überzeugt. Wichtig ist, dass die fraglichen Spieler wie Giroud, Mertesacker und Özil doch verfügbar sind. Ob sie von Beginn an spielen werden wird man mit Blick auf das straffe Programm sehen. Ich gehe jedoch davon aus, da der Start in der Gruppe mit zwei folgenden Heimspiele einfach zu wichtig ist. Wenger hat es klar gemacht, dass man die Form der letzten Wochen halten will und so sollte die Aufstellung auch ausgerichtet sein.

Marseille ist immer eine Mannschaft die an einem guten Tag was reißen kann. Trotz alledem sind wir klarer Favorit und sollten uns auch durchsetzen. Aber in dem Auftaktspiel ist es immer ein heißer Tanz. Marseille steht gerade nicht so gut da aber das ist ein anderer Wettbewerb und hat mit dem Ligabetrieb nichts zu tun.

Ich möchte nochmal kurz auf den Sieg am Samstag zurückkommen. Ich war beeindruckt wie sich Özil in die Mannschaft eingefügt hat. Klar ist er ein super Spieler aber dennoch ist der Einstieg immer schwer. Aber bei einem Team, dass technisch so stark ist fällt es wohl auch leichter. Aber was ist bitte mit Ramsey los? Ich muss gestehen ich werde zum Fan. Ich war in der Vergangenheit auch oft kritisch mit ihm aber er scheint ein neues Level für sich erreicht zu haben. Als ob er einen Hebel umgestellt hat der ihn zu einem selbstsichereren Spieler macht. Eine sehr erfreuliche Entwicklung. So sollte Förderung im Verein aussehen.

Jetzt aber genug gelabert. Packen wir die Aufgabe an und bringen und in eine gute Position gleich vom Start weg.

Come on you Gunners

Cheers
Chris