Schlagwörter

,

Gestern Abend sorgten mal wieder Transfergerüchte für Unruhe. Draxler war der Name der fiel und es soll angeblich die Bereitschaft Schalkes bestehen ihn für eine Summe über der Ausstiegsklausel (45MIo €) schon in diesem Winter gehen zu lassen. Die Info kam vom ehemaligen Profi Fjörtoft, der auch beim Özil deal schon gut informiert war. Ich persönlich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass Schalke seinen besten Spieler im Winter ziehen lässt, wenn die Qualifikation für die Champions League fast nur an ihm hängt. Im Sommer ist er weg, das ist keine Frage. Aber zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich es schlicht nicht. Ob er eine so hohe Ablöse wert ist, ist dabei für mich ein untergeordnetes Thema. Die aufgerufene Ablösen sind bereits vor langer Zeit aus dem Ruder gelaufen.

In der Diskussion über ein mögliches Angebot ist das heutige Spiel ein wenig untergegangen, was wir hiermit jetzt ändern. Kein Transfertalk mehr, nur noch Villa. Die unmittelbaren Konkurrenten haben uns keinen Gefallen getan und allesamt gewonnen. Das bedeutet, dass ein Sieg bei Villa heute Abend Pflicht ist um wieder an die Tabellenspitze zu rücken.

Vom Papier her sind wir Favorit. Villa ist eine der heimschwächsten Mannschaften und wir eine der auswärtsstärksten. Soviel zu den puren Zahlen. Aber mit dem geringen Abstand von Villa zu den Abstiegsplätzen wird es wieder ein Fight um jeden Ball geben. Der Schlüssel diesen Fight zu gewinnen wird eine Kombination aus kompaktem Mittelfeld und blitzartigem Vorstoß in die Spitze sein. Nur die Kampfschiene wird dir das Spiel heute Abend nicht gewinnen. Es muß der Vorteil der individuellen Klasse der Einzelspieler ausgenutzt werden. Die Abwehr von Villa schwimmt sobald man sie unter Druck setzt. Die 4-Kette muß ständig beschäftigt werden. Mittels Hinterläufen, mittels Steilpässen und Soli. Özil sollte wieder richtig fit sein und auch Giroud konnte etwas durchatmen. Ich bin gespannt, ob Wenger sich wieder für Gnabry auf der Außenbahn entscheidet um den Vorteil der Schnelligkeit ausnutzen zu können. Ich rechne eher mit Poldi und Gnabry als möglichem Joker. Im Mittelfeld ist die Frage, ob man Flamini für ein kompaktes Mittelfeld aufstellt oder eher Arteta. Schwere Entscheidung. Die Tendenz geht bei mir eher zu Arteta, da er auch das Spiel schneller und präzieser eröffnen kann. Aber das sind Feinheiten.

Die Mannschaft weiß um die Bedeutung des Spiels. Die nächsten Wochen können vom Spielplan her betrachtet sehr wichtig werden um die Weichen in der Saison weiterhin richtig zu stellen. Ein Sieg ist heute Abend dafür aber Pflicht. Wir waren schon oft in dieser Situation in dieser Saison. An der Einstellung sollte es deshalb weiß Gott nicht scheitern, was ohnehin noch nie der Fall war.

Überstehen wir also noch den Tag im Büro und das heißt es wieder Trikot an und ab vor den Fernseher. Das Spiel wird bei Sky Germany übertragen.

Come on you Gunners

Cheers

Chris