Schlagwörter

, ,

Die Draxler Gerüchte machen noch immer ihre Runde und wenn man Wenger Glauben schenken mag scheinen manche dort bereits UFO’s sehen. Naja wenn das die Messlatte der Wahrscheinlichkeit eines Wechsels ist, dann gute Nacht Marie. Neben der erst im Sommer in Kraft tretenden Ausstiegsklausel spricht die bisherige Taktiererei eher gegen einen Wechsel. Entscheident ist für mich einen Deal für den Sommer frühzeitig in trockene Tücher zu bringen, um dort nicht hinterher zu laufen und sich mit weiteren Vereinen rangeln zu müssen. Schalke möchte Draxler zum jetzigen Zeitpunkt nicht gehen lassen, zumindest nicht ohne sofortigen Ersatz (Holtby). Nur können sie sich den momentan nicht leisten. Irgendwie eine Zwickmühle. Auch wenn wir keine Wechsel bis Ende Januar realisieren werden, sollten wir Vertrauen in unseren Kader haben. Er ist so stark wie nie seit langem. Und egal mit welchem Ergebnis die Saison ausgeht, so sehe ich dieses Jahr und die Entwicklung des Kaders als den Beginn von etwas Großem.

Lassen wir die Wechselgerüchte aber wieder hinter uns und konzentrieren uns auf das anstehende Spiel gegen Fulham. Ich kann mich noch gut an das Hinspiel im August erinnern. Gerade zurück von einer Niederlage gegen Villa war es bereits in dem frühen Stadium der Saison eine Frage von do or die. Und wir haben bestanden. Nun ist die Ausgangslage zwar bedeutend besser, aber der Druck nicht geringer. Weder Chelsea noch City lassen sich abschütteln. Und nur wir können stets den Takt vorgeben. Eine Situation die viel Druck erzeugt aber auch viel Motivation in sich birgt.

Wenger muss gegen Fulham leider noch immer auf Arteta und Ramsey verzichten. Auch Monreal steht nicht zur Verfügung. Er hat sich jedoch keine schwere Verletzung zugezogen wie zuvor alle befürchteten. Er und die anderen beiden sollten also vielleicht schon gegen Coventry im FA Cup wieder zur Verfügung stehen. Dies gilt übrigens auch für Bendtner.

Das Spiel gegen Fulham ist nicht nur aufgrund der Enge an der Spitze sondern auch der allgemeinen Tabellensituatio ein must win. Fulham hat ein wenig Selbstvertrauen unter der Woche im FA Cup Nachholspiel gegen Norwich tanken können und zudem einige Spieler geschont. Die verbleibenden „Starspieler“ von Fulham sind bekannt. Berbatov,Bent, Dempsey oder Tarabat. Bebatov und Bent sind immer für ein Tor gut. Und wenn man das Spiel der letzten Saison im Hinterkopf hat, dann sollten wir gewarnt genug sein. Nachlässigkeit wird bestraft, auch wenn manche Fulham Spieler schon etwas in die Jahre gekommen sind. An einem guten Tag kann bsp. ein Berbatov den entscheidenden Treffer markieren.

Ales in allem müssen wir aber einfach stark genug sein diese Fulham Mannschaft zu schlagen. Daran sollten weder wir Fans noch die Mannschaft Zweifel aufkommen lassen. Fulham ist eine wenn nicht sogar die auswärtsschwächste Mannschaft der Liga. Von den letzten sechs Spielen wurden vier verloren. Dabei teiwleise hohe Niederlagen mit bsp. 6:0 bei Hull. Da sollte und müssen für uns die drei Punkte drin sein!

Schnelle Kombinationen, Läufe bis an die Grundlinie und ständiges Fordern des Balls wird der Schlüssel auch an diesem Wochenende sein. Unser Spiel eben. Wie Wenger so schön sagte: „Wir sind an einem Punkt der Saison angekommen, wo jedes Spiel immens wichtig ist.“

Gehen wir es an.

Come on you Gunners

Cheers

Chris

Ps: Das Spiel wird auf Sky Germany übertragen.