Wir sind an einem Punkt angekommen, wo wir über ein Unentschieden enttäuscht sind. Das ist meiner Meinung nach keine Schwarzmalerei sondern der Situation geschuldet in der wir uns befinden bzw. welche wir uns erarbeitet haben. Die letzten Jahren waren wir nicht in der Position um den Titel zu kämpfen. Diesmal sind wir es und darum schmerzt der Punktverlust von gestern Abend sehr. Es ist also ein zeichen von Ambition wenn man mit einem Punkt nicht zufrieden ist.

Vorab sei angemerkt, dass Southampon ein super Spiel abgeliefert hat und die bisherig gute Saisonleistung mehr als bestätigt hat. Man hat uns quasi mit den eigenen Waffen „geschlagen“. Ballbesitz, schnelles Passspiel und direkte Kombinationen. mein vollster Respekt dafür. Ein völlig verdienter Punkt, wenn nicht sogar zu wenig für Southampton nach dem Spielverlauf.

Nachdem wir uns alles so sehr an dem Puma Deal erfreut haben, schien es beinahe so als wäre das Spiel gegen Southampton etwas aus dem Focus gerückt. Und so spielten wir tatsächlich dann auch. Die erste Halbzeit war die schlechteste Halbzeit, die ich von Arsenal seit langem gesehen habe (City mal ausgenommen). Wir hatten von Beginn an nicht die geringste Chance an den Ball zu kommen. Teilweise 70% Ballbesitz gegen uns spricht für sich. Wir liefen nur hinterher, waren nicht eng am Gegenspieler und verloren den Ball nach Eroberung postwendent. Wir waren der Gegner unseres eigenen Spiels. Mit nur einem Gegentor zur Halbzeit konnten wir sehr gut leben.

Das es ist der Halbzeitansprache wohl etwas ruppiger zuging, kann man sich sicherlich denken. Und wenn man die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit betrachtet, trug dies auch Früchte. Zwei schnelle Tore von Giroud und Cazorla brachten uns in Führung. Der Spielwitz war wieder da, die Raumaufteilung stimmte und man dachte so kann es weiter gehen. Das dies am gestrigen Abend jedoch eine fehleinschätzung war zeigte sich im quasi direkten gegenstoß nach der Führung. Mertesacker und Sagna waren sich nicht so ganz eins und der Ball kam ungehindert in den Rückraum, Ausgleich!

Der Zahn den man dachte Southampton gezogen zu haben, hatte man gleich wieder selbst implantiert (Wow den Satz hebe ich mir für mein imaginäres Zahnmedizinstudium auf).

Von dort an war es beihnahe das gleich Spiel wie in der ersten Halbzeit nur mit mehr Kontrolle von Arsenal. Southampton kam nicht mehr so zugig Richtung Strafraum, gefährlich wurden wir aber nur phasenweise, wie durch den Lattentreffer von Özil. Diesen möchte ich hier ausdrücklich heraustellen. Die Laufleistung der zweiten Halbzeit war sehr stark. Nur leider fehlte es gestern am Spielverständnis der anderen um dies zu vergolden. Sehr schade fand ich, dass wir Poldi erst so spät gesehen haben. Klar war nach der roten Karte nicht mehr viel Spielraum. ich hätte ihn jedoch anstatt The OX gebracht. Poldi ist einfach mehr Gefahr momentan. Für Gnabry war das Spiel gestern leider etwas zu viel, was nicht schlimm ist. Er muß auch aus solchen Spielen lernen und Wenger wird ihm die Chance dazu geben. Ich denke aber er wird Poldi am Wochenende weichen müssen.

Mit der unnötigen roten Karte von Flamini war der Sieg dann gegessen. Punktesicherung war angesagt. Eine rote Karte die uns schmerzen wird. Denn es wurde bekannt, dass Ramsey noch weitere 5-6 Wochen nach einem Rückfall ausfallen wird. Eine Nachricht, die zum Spiel gestern passte.

Mit den verlorenen Punkten werden wir heute Abend bei realistischer Betrachtung die Tabellenführung verlieren. Chelsea wird sich zu Hause gegen West Ham keine Blöße geben. Und auf Tottenham kann man ohnehin nicht bauen. Schade, dass wir die Chance gestern so leichtfertig haben liegen lassen.

Das Spiel gilt es abzuhaken. Es wartet mit Palace von die nächste Aufgabe am Wochenende. Ich hoffe wir lernen aus dem gestrigen Spiel, dass wir vom Start weg alles geben müssen.

Ob uns die neue Kadersituation nochmal in den Transfermarkt bringt, mag ich zu bezweifeln. Dafür ist Wenger nicht der Fan dieses Transferfensters. ich persönlich würde es sehr bedauern, da wir später vielleicht sagen „was wäre wenn“. Wenn es jedoch keine Option gibt, dann gibt es sie nicht. Da stecken wir alle nicht drin.

Heute werden erstmal die Tickets für das Spiel gegen City gebucht. Das wird ja schließlich ein Entscheidungsspiel;-)

Arsenal til I die.

Cheers

Chris