Was eine Woche doch für einen Unterschied machen kann. Von einer deutliche Niederlage hin zu einem Sieg mit dem gleichzeitigen einzug ins Viertelfinale ders FA Cups. Es sind doch irgendwie diese Dinge, die den Fußball immer wieder so interessant machen.

Wenger hatte bereits vorher angekündigt Veränderungen in der Aufstellung vornehmen zu wollen, was er schlußendlich au tat. Neben Jenkinson, Flamini und Monreal rückte insbesondere der Start von Sanogo in den Focus. Wenn ich ganz ehrlich bin hatte ich beim lesen der Aufstellug doch sehr gemischte Gefühle. Es war so dieser Gedanke “bitte nicht eine gute Chance wegschmeißen”. Ich glaube viele haben so gedacht, inbesondere unter dem Eindruck der Niederlage in Anfield.

Nach dem ersten offensiven Schwung von Liverpool konnten wir aber mehr Kontrolle gewinnen und auch selbst zu guten Aktionen kommen. Es war mal wieder The OX, der wie in den letzten Wochen vo5ran ging. Nach einem Freistoß von Özil verlängerte Sanogo und der Ball kam zu The OX, der ihn zur Führung versenkte.

Im weiteren Verlauf kam Liverpool immer wieder zu Chancen die Fabianski mit sehr guten Paraden abwehren konnte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit passte Özil in die Lücke zu The OX, der ging bis zur Grundlienie und fand den eingerückten Podolski, 2:0! Ein wichtiger Schlag zu Beginn der zweiten Halbzeit. Wer jetzt dachte der Drops ist gelutscht sah sich getäuscht. Liverpool drückte nun und Arsenal konnte die Angriffe nicht mehr so gut aufnehmen.

Nach Fould von Poldi kam Pool zum anschluß. Kurz drauf hätte man einen weiteren Elfmeter nach Foul an Suarez geben können/müssen. Webb hatte aber wohl die Tragik von Suarez nicht überzeugt. Auf der anderen Seite hätte nach Foul an Cazorla aber auch ein Pfiff ertönen können. Am Ende kämpfte sich die Truppe über die Linie. Eine starke Leistung, wie man an den Reaktionen erkennen konnte. Ein Sieg der uns hoffentlich mental weit bringt. Nun geht es gegen die Bayern. Eine Mammutaufgabe. Mehr dazu im Laufe der Woche.

Zum Schluß noch ein Wort zu Sanogo. Von dieser Seite ein Lob an den jungen Franzosen. Er gab der Abwehr von Pool durch seine Präsenz eine Menge zu tun. Er hang sich rein und musste so eininge Fouls ertragen die leider nicht gepfiffen wurden. Vielleicht kann er im Schlußspurt noch wichtig werden.

Weiter gehts am Mittwoch…

Come on you Gunners

Cheers

Chris