1:1 in München hieß es am Ende. Ein Ergebnis und ein Spielverlauf mit dem ich zufrieden bin. Natürlich ist es nicht optimal wenn man aus einem Wettbewerb wie der Champions League ausscheidet. Aber unter den Umständen des Hinspiels (rote Karte) und der Klasse des Gegners kann ich es, auch mit Blick auf die weitere Saison und die dortigen sicherlich realistischeren und wichtigeren Ziele, für gut heißen.

Am Ende hat uns tatsächlich das Hinspiel und die lange Unterzahl das Genick gebrochen. Im Hinspiel haben wir erst kurz vor Schluß das zweite Tor hinnehmen müssen. Gestern haben wir der momentan ohne Zweifel besten Mannschaft der Welt im eigenen Stadion ein Unentschieden abgerungen. Für mich unter dem Strich eine Leistung auf der wir aufbauen sollten.

Die Mannschaft stand gestern defensiv solide. Es fehlte leider ein wenig an der offensiven Durchschlagskraft. Nur muß man sicherlich dabei bedenken, dass München den Ball unglaublich gut laufen lässt und ein Pressing spielt, was momentan so nicht nochmal existiert. Trotz alledem haben wir sehr gut dagegen gehalten und auch nach der Führung direkt geantwortet. Foul hin oder her. Die Parade vom Fabianski am Ende sollte der Mannschaft nochmal zusätzlichen Auftrieb geben. Zu Robben möchte ich mich an dieser Stelle nicht äußern. Es ist bekannt wie er meint Körperkontakt interpretieren zu müssen und sollte über eine Karriere im Basketball ernsthaft nachdenken.

Der gestrige Abend stand unter der Prämisse eine gute Leistung zu zeigen, sich Selbstvertrauen für den Rest der Saison zu holen und ähnlich wie im letzen Jahr dieses Spiel als Startschuss für einen Endspurt zu nehmen. Die ersten beiden Ziele sollten wir erreicht haben. Verbleiben die restlichen. In der Liga nochmal um alles zu kämpfen und den FA Cup nach London zu holen. Das sind die beiden Ziele auf die wir uns jetzt zu 110% konzentrieren müssen. Der nun etwas entzerrte Spielplan sollte uns dort hoffentlich ein wenig entgegenkommen.

Was nicht gebrauchen können sind mehr Verletzungen. Leider hat es mal wieder einen erwischt. Niemand geringeren als Mesut Özil. Zur Halbzeit mußte er mit einer Oberschenkel Verletzung raus. Laut Wenger scheint es nicht gut auszusehen. Bei unserem Glück wird das wohl auch so sein. Zwischen 1 Woche und Saisonende ist da medizinisch alles möglich. Es wäre ein sehr großer Schlag ins Kontor. Hoffen wir aufs Beste.

Unter Strich können wir erneut sehr stolz auf das Team sein. München wieder in der Allainz Arena entgegenzutreten hat über fast zwei Jahre so gut wie keiner geschafft. Dazu gehört einiges an Spirit.

Ich denke alle Gooners haben den Trip nach Deutschland genossen und die auch das von Arsenal Germany organisierte Fanmeeting. Die Bilder sprechen da jedenfalls eine deutliche Sprache.

Nun auf ins NLD!

Come on you Gunners

Cheers

Chris