Wir waren mit hohen Erwartungen in das Derby gegangen. Nach den Siegen in der letzten Saison aber auch nach den erfrischenden Spiel am letzen Wochenende gegen Villa. Am Ende steht ein 1:1, was sich wie eine Niederlage anfühlt und wahrscheinlich auch ist. Kampf und Einstellung waren Spot on. Daran kann man nicht ruckeln.

Tottenham bot wohl eine der schlechtesten Mannschaften auf, die ich je in einem Derby zu sehen bekam. Der Ballbesitz über 90 Minuten war erschreckend wenn man die Ausbeute von uns aus jenem betrachtet. Es ist dieses Gefühl an einem Sonntag morgen nach dem Spiel, wo man sich fragt warum habe wir das nicht gewonnen? Wenn man die Freude der Tottenham Fans über den Punktgewinn sieht, weiß man, dass sie es auch nicht glauben können.

Ins Detail einzelner Spielszenen zu gehen scheint mir an dieser Stelle müßig zu sein. Hätte es Elfmeter geben müssen? Hätten wir Sanchez von Beginn an spielen lassen müssen? Unter dem Strich haben wir drei Verletzungen aus einem Spiel davon getragen und die Erkenntnis, dass die mangelnde Verpflichtung eines defensiven Mittelfeldspielers uns jetzt schon um den Schlaf bringt wobei gerade mal sechs Spieltage rum sind.

Ramsey, Arteta und Wilshere hat es erwischt wobei zuerst genannte sicher für zwei bis drei Wochen ausfallen könnten. Bei unserer Statistik bestimmt auch mehr. Bei Jack weiß man zudem nie, wie seine Knöchel reagieren. Das wir eine Saison ohne großartige Verletzung überstehen ist nichts Neues. Das wir nicht darauf, den Kader betreffend, vorbereitet sind, leider auch nicht. Flamini ist, zumindest nach den letzten Spielen bewertet, nicht wirklich eine Alternative auf hohem Niveau und auf der Position gehen uns die Namen aus.

Der Rückstand auf Chelsea beträgt nun wieder sechs Punkte. Das nächste Ligaspiel findet an der Bridge statt. Rosige Aussichten sehen anders aus. Fest steht aber auch Jammern bringt uns nicht weiter. Schon gar nicht wenn wir am Mittwoch erstmal in der Champions League die Sachen gerade rücken müssen. Die Saison ist noch jung und zumindest noch immer ungeschlagen. Also Kopf hoch allesamt, Verletzte zählen und Gala und Chelsea weghauen.

Etwas anderes gibt es wohl kaum zu sagen.

Come on Arsenal

Cheers
Chris