So stellt man sich eine Reaktion der Mannschaft vor. Was waren das für Minuten zu Beginn des Spiels. Endlich mal haben wir genau das gemacht wovon wir so häufig Opfer anderer Teams waren. Mit Power und Konzentration ins Spiel und dem Gegner schlicht überrannt. Das sollten wir häufiger tun.

Mit dem Ergebnis sind wir nicht nur auf Platz zwei der Tabelle gerückt sondern haben sicher auch ein Zeichen gesetzt Richtung Konkurrenz. Das ist es was man sich von Arsenal wünscht und vorstellt und eben nicht so Auftritte wie unter der Woche in der Champions League. Mann könnte nun behaupten wir hätten dort nur geblufft. Aber das wäre wohl vermessen zu sagen. 

Die ansehende Länderspielpause lässt sich nun angenehmer angehen kommt aber auch etwas zum falschen Zeitpunkt. Den Flow müssen wir nun irgendwie konservieren und bis zum nächsten Spiel rüberretten. 

Zumal ich das Spiel leider nicht sehen konnte erspare ich mir nun weitere Details. Unter der Woche gibt’s noch einen Rückblick von Felix auf das Ganze und die Bedeutung für die restliche Saison. 

Bis dahin

Come on you Gunners!

Cheers 

Chris