„Mindestens zwei Monate“. Genau die Aussage, die sich seit Samstag Nachmittag angekündigt hat und leider heute durch Arsene Wenger selbst bestätigt wurde. Nun haben wir also genau die Situation, vor der alle Experten, alle Fans, ja vielleicht sogar jeder nur ansatzweise Mensch mit einem Fußballinteresse im Sommer gewarnt hat.

Ende November stehen wir nun ohne den aggressiven Motor im Mittelfeld dar. Ohne eine wirklich gute Alternative. Selbst wenn man Arteta als eine gesehen hätte, so ist dieser seit Samstag auch mal wieder verletzt. Es verbleibt Flamini, der bis auf sein Tor gegen die Spurs, nicht mehr so die wirklich erste Wahl ist. Und schönreden sollte und kann man sich die Auswahl sicher auch nicht wirklich.

Natürlich kommen wir nun wieder in die Verlegenheit nach Alternativen zu suchen. Nach Möglichkeiten wer wie und wie lange auf der DM Position spielen kann. Flamini ist da sicher die erste Option. Chambers könnte es ggf. übernehmen. So wirklich gut fände ich das jedoch nicht. Ramsey ist zurück und steht zur Verfügung. Er kann es spielen, sollte jedoch nicht wieder zurückgepusht werden, denn dort standen wir schon zu oft.

Es steht außer Frage, dass Wenger im Januar und das bedeutet sofort in der ersten Woche reagieren muss. Kontakte müssen umgehend aufgenommen werden und ein DM eingestielt werden. So professionell und schnell sollte man sein auf diesem Level. Der Fehler des Sommers muss so gut wie möglich ausgebügelt werden. Wenn das noch möglich ist. Vielleicht mache ich mir da aber auch nur utopische Hoffnungen .

Im Podcast am Freitag selbstverständlich mehr zu diesem Thema. Morgen gibts die Vorschau auf das Zagreb spiel. Bis dann.

Cheers

Chris