Weiter gehts heute Abend mit dem nächsten Versuch die Tabellenführung zu erobern. Ein durchaus realistisches Unterfangen mit dem direkten Duell von City und Leicester morgen Abend. Zwischen dem kurzfristigen Ziel steht heute Abend Aufsteiger Bournemouth.

Wenn man nur auf den Namen blickt, so kann man nicht wirklich an einem Sieg zweifeln. Jedoch steht im Fußball oft mehr dahinter als nur der Name. So auch beim Aufsteiger. Mit bisher 20 Punkten zwar nur drei Punkte über der Relagation Zone aber dafür in den letzten Spielen durchaus stark in Form. Keine Niederlage in den letzten fünf Spielen, darunter drei Siege unter anderem gegen Chelsea, United und West Brom. Dazu Remis gegen Everton und Palace. Man kann mithin sehr schnell ablesen, dass sich das Team aus Bournemouth gefangen hat und nun einen mehr als ansehnlichen Lauf hingelegt hat.

Trotz alledem kann und darf heute Abend nichts einem Dreier von Arsenal entgegenstehen. Nach der Niederlage und insbesondere der dabei gezeigten Leistung vom Boxing Day kann auch nicht in Frage stehen, dass das Team so einiges wieder geraderücken muss. Beginnend von der Leistung in der Abwehr über die Agressivität im Mittelfeld und vor allem dem Herausspielen von Chancen. Ein Rundumschlag eben. Vor der Niederlage bei den Saints hätte ich sehr viel darauf gesetzt, dass wir eine sehr ausgeprägte Rotation sehen werden. Zumindest soweit es der Kader überhaupt hergibt. Doch nach dem Debakel vom Samstag scheint es mir eher so zu sein, dass Wenger nicht zu sehr rotieren wird. Das bedeutet für mich, dass Özil in diesem Spiel sicher noch nicht die verdiente Pause bekommen wird. Maximal Chamberlain für Campbell könnte ich mir in der Offensive vorstellen. Gabriel vielleicht für Mertesacker. Sonst halte ich Eingriffe für nicht zielführend. Denn Bournemouth wird heiß sein auch den nächsten „Großen“ zu Fall zu bringen. Und mit einer halbgaren Leistung ist das auch schnell möglich.

Das Spiel wird durch Arsenal folglich zunächst über den Einsatz und den Willen gewonnen werden. Eben alle Attribute die am Samstag gefehlt haben und uns einer sehr guten Chance beraubt haben. Noch eine solche sollten wir nicht wegschmeißen. Denn die Konstellationen stehen nicht schlecht, wenn man auf den Rest der Partien schaut. Aber vielleicht sollten wir genau das nicht machen. Unser Spiel spielen als Schlüssel zum Erfolg?!

Ich würde das Team wie folgt aufs Feld schicken:

Cech,Bellerin,KOS,Gabriel,Nacho,Flamini,Ramsey,Özil,OX,Theo,Giroud

Zum Ende noch ein paar News zu Jack Wilshere. Der gute Junge hat schon wieder ein Set Back erlitten. Februar/März ist nun das aversierte Datum. Wenn ihr mich fragt wird es in diesem Jahr nichts mehr und man muss sich wirklich ernsthaft Gedanken machen, ob es noch einen Sinn hat. So gerne ich ihn auch mag und so talentiert er auch ist, kann es nicht sein, dass wir stets einen Spieler im Kader vollständig ersetzen müssen. Bitter aber wohl realistisch.

Mit Elneny scheint jedoch der erste Transfer bereits so gut wie im Kasten zu sein und zumindest eine Alternative auf der DM Position zu kommen. Schauen wir, wann es offiziell wird. Ein näherer Blick auf den Mann vom F.C. Basel sodann.

In diesem Sinne!

Come on you Gunners

Cheers

Chris

Ps: Morgen ist wieder Podcast Zeit. Fragen gerne an uns. Zudem bitten wir euch uns Eure Wünsche für Arsenal oder einzelne Spieler für das Jahr 2016 zu schicken. Die besten werden verlesen.